Covestro

27.11.17
CFO

Covestro holt Kion-CFO Thomas Toepfer als Finanzchef

Der Werkstoffhersteller Covestro hat einen neuen Finanzvorstand: Thomas Toepfer wechselt vom Gabelstaplerhersteller Kion zu der ehemaligen Bayer-Tochter. Dort setzt man auf seine Kapitalmarkterfahrung.

Covestro hat einen neuen CFO gefunden: Thomas Toepfer übernimmt die Position bei den Leverkusenern. Wie der Werkstoffproduzent am späten Montagnachmittag mitteilte, wird der 45-Jährige vom 1. April 2018 an die Finanzen des MDax-Konzerns verantworten.  

Kion muss Nachfolger für CFO Toepfer suchen

Toepfer wird das Amt von CEO Patrick Thomas übernehmen, der die Aufgaben des Finanzvorstands seit Juni kommissarisch ausübt. Toepfers Vertrag bei Kion wäre eigentlich noch bis zum 31. August 2020 gelaufen. Kion gab an, dass man dem Wunsch des CFOs entsprochen habe, den Vertrag vorzeitig aufzulösen. Über Toepfers Nachfolge will der Kion-Aufsichtsrat „zügig entscheiden“, heißt es in einer Ad-hoc-Meldung des Unternehmens.

Thomas Toepfer bringt viel CFO-Erfahrung zu Covestro mit. Seine erste CFO-Position hatte er von 2008 bis 2011 bei der Warenhauskette Karstadt inne. Anschließend wechselte er zu dem Anbieter von Gabelstaplern Still. 2012 folgte schließlich der Schritt als Finanzchef zum Mutterkonzern Kion, wo er 2013 den Börsengang begleitete. In den folgenden Jahren löste er nach und nach die High-Yield-Finanzierung von Kion ab und begleitete die Übernahme von Dematic, den größten M&A-Deal der Unternehmensgeschichte.

Thomas Toepfer, Covestro AG

Thomas Toepfer studiert und promoviert an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU) in Koblenz. Seine Karriere beginnt Toepfer anschließend als Unternehmensberater bei McKinsey. Danach leitet der Betriebswirt für kurze Zeit das Konzern-Controlling von Hapag-Lloyd in Hamburg, ehe er die gleiche Funktion bei Arcandor in Essen übernimmt.

2008 wird Toepfer Mitglied der Geschäftsführung und CFO bei der Warenhauskette Karstadt. 2011 wechselt er zum Gabelstaplerhersteller Kion, zunächst als CFO und Arbeitsdirektor der Tochtergesellschaft Still. Im September 2012 wird Toepfer Finanzchef und Arbeitsdirektor der Kion Group. Seit April 2018 verantwortet Toepfer als CFO die Finanzen des Werkstoffproduzenten Covestro.

zum Profil

Ex-CFO Frank Lutz hatte Covestro überraschend verlassen

Bei Covestro soll Toepfer nun eine Wachstumsgeschichte begleiten. Aufsichtsratschef Richard Pott lobte den Neuzugang als „Topmanager und Finanzfachmann mit langjähriger Kapitalmarktexpertise“. Covestro erzielte nach eigenen Angaben 2016 einen Umsatz von 11,9 Milliarden Euro und ist damit deutlich größer als Kion, das für das Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 7,4 bis 7,7 Milliarden Euro erwartet.

Toepfers Vorgänger bei Covestro, der ehemalige CFO Frank Lutz, war im Juni überraschend zurückgetreten, „aus persönlichen Gründen“, wie der 48-Jährige damals angegeben hatte. Lutz hatte Covestro 2015 an die Börse gebracht. Frank Lutz wird im Januar 2018 eine neue Stelle als CEO des Fintechs CRX Markets antreten.

andreas.mehring[at]finance-magazin.de

Erfahren Sie mehr über Leistung und Werdegang des Noch-Kion-CFOs im FINANCE-Köpfe-Profil von Thomas Toepfer.

Thomas Toepfer ist auch einer unserer Top-CFOs 2017. Lesen Sie mehr dazu hier.