MVV: Steigt Marcus Jentsch zum CFO von Juwi auf?

MVV Energie

16.01.15
CFO

Juwi: Marcus Jentsch wird als neuer CFO gehandelt

Von Anna Wulf

Marcus Jentsch winkt bei MVV Energie ein Karrieresprung: Der Leiter Finanzen und Investor Relations des Energiekonzerns gilt als heißer Kandidat für den CFO-Posten bei dem Windkraftspezialisten Juwi.

Der Investor-Relations-Profi Marcus Jentsch von MVV Energie könnte bald den nächsten Sprung auf der Karriereleiter machen. Er soll anscheinend den CFO-Posten beim Projektentwickler Juwi übernehmen, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf unternehmensinterne Informationen. MVV Energie und Juwi wollten die Personalie auf Nachfrage von FINANCE weder bestätigen noch dementieren.

MVV hatte über eine Kapitalerhöhung im Dezember 50,1 Prozent der Anteile an dem Wörrstädter Spezialisten für erneuerbare Energien erworben. Schon damals kündigte MVV Energie an, dass der Konzern den neuen CFO von Juwi stellen werde. Nun scheint mit Marcus Jentsch der Richtige für diese Rolle gefunden zu sein.

Marcus Jentsch könnte als CFO die Finanzabteilung neu aufstellen

Der 46-Jährige Jentsch ist als Leiter Finanzen und Investor Relations bei Juwis Mehrheitseigner MVV Energie in Finanzfragen erprobt. Bei dem lange Zeit kriselnden Energieprojektierer Juwi wurde im Rahmen der Mehrheitsübernahme im Dezember ein neues Finanzierungskonzept ausgehandelt, das nach FINANCE-Informationen schon maßgeblich von den Finanzexperten der MVV ausgearbeitet wurde.

Mit dem neuen Konzept konnte das ehemalige Vorzeige-Startup die Laufzeiten seiner Finanzierungen bis Dezember 2018 verlängern, die finanzielle Lage entspannte sich deutlich. Das frische Eigenkapital knapp 100 Millionen Euro, das MVV Energie über die Kapitalerhöhung einbrachte, soll Juwi den operativen Neustart ermöglichen. Eine der größten Herausforderungen für den neuen CFO von Juwi dürfte darin bestehen, die Abläufe in der Finanzabteilung an die Erfordernisse des neuen Mehrheitsaktionärs anzupassen.

Auch die Finanzkommunikation dürfte bei Juwi eine große Rolle spielen. Die jüngst ausgehandelten Kreditverträge über 300 Millionen Euro wurden von mehr als 40 Kreditinstituten unterschrieben. Zudem ist das Unternehmen über Tochterfirmen mit Produkten bei Retail-Kunden vertreten. Für einen IR-Profi wie Jentsch wäre dies eine passende Aufgabe.

anna.wulf[at]finance-magazin.de

Die spannendsten und wichtigsten Ereignisse der jüngeren Unternehmensgeschichte finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zu Juwi.