Newsletter

Abonnements

FINANCE+

Warum CFO Kathrin Dahnke Ottobock verlassen musste

Finanzchefin Kathrin Dahnke hat Ottobock überraschend verlassen. Foto: Osram
Finanzchefin Kathrin Dahnke hat Ottobock überraschend verlassen. Foto: Osram

Mitte Mai hallte ein Paukenschlag durch das niedersächsische Duderstadt: Der dortige Prothe­senhersteller Ottobock entließ innerhalb von nur zwei Tagen gleich drei seiner wichtigsten Vorstands­mitglieder. Zunächst Finanzchefin Kathrin Dahnke, aber wenige Stunden später wurde bekannt, dass auch CEO Philipp Schulte-Noelle Ottobock ver­lassen muss.

Zwei Tage später gab Ottobock noch einen weiteren Weggang in der Vorstandsetage bekannt: Der Technikchef (CTO) Andreas Goppelt musste das Unternehmen verlassen, seine Aufgaben hat COO Arne Jörn zusätzlich zu seiner Funktion als Leiter des operativen Geschäfts übernommen. Die CEO-Position hat inzwischen interimistisch Oliver Jakobi inne, der bisher als Chief Sales Officer im Vorstand agierte. Nachfolger von Dahnke auf dem CFO-Posten ist Arne Kreitz, der bereits Teil der er­weiterten Geschäftsführung bei Ottobock war. Wie kam es zu dem Managementbeben?

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat
im Jahresabonnement

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022