CFO Harald Wilhelm erntet bei Daimler die Früchte seiner Arbeit.

Daimler

FINANCE+ 30.04.21
CFO

CFO Harald Wilhelm: Bad Cop greift bei Daimler durch

Daimler ist wieder en vogue, die Erfolgswelle ist fast schon unheimlich: Die neue S-Klasse wird hoch gelobt, noch mehr die Elektro-S-Klasse. Die Gewinne explodieren, die Aktie hebt ab. Schneller als erwartet erntet unser CFO des Monats die Früchte seiner Arbeit.

In der CFO-Branche ist Harald Wilhelm als Bad Cop und Aufräumer bekannt. Und genau dafür hat Daimler ihn im Frühjahr 2019 auch als neuen Finanzchef von Airbus geholt. Dort hatte Wilhelm unter anderem im Februar 2014 den Kauf der Salzburg München Bank eingefädelt, die seitdem unter dem Namen „Airbus Bank“ firmiert. Dies brachte dem Flugzeugbauer mehr Flexibilität bei der Finanzierung.

Schon 2011 begleitete er die Mehrheitsübernahme des insolvenzbedrohten Zulieferers Pfalz-Flugzeugwerke und sicherte Airbus damit den Hochlauf der Produktion seines neuen Langstreckenmodells A-350. Vor allem aber erwarb sich Wilhelm bei Airbus einen Ruf als strenger Cashflow-Optimierer. Genau so einen brauchte Daimler nach einer 15-jährigen Amtsdauer des vorherigen CFOs Bodo Uebber, in der sich bei Kosten und Cashflow der eine oder andere Schlendrian eingenistet hatte. Und der 55-Jährige hat geliefert, was Daimler sich von ihm versprochen hat – auch weil er einen wichtigen Machtkampf für sich entscheiden konnte.

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.