TomasSerefda/iStock/Thinkstock/Getty Images

21.12.17
Deals

Aurelius macht vierten Brexit-Zukauf

Der Turnaround-Investor Aurelius hat die vierte Übernahme in Großbritannien seit dem Brexit-Referendum hingelegt. Chef Dirk Markus hat längst angekündigt, dass der Brexit Aurelius nützen dürfte.

Das Private-Equity-Haus Aurelius hat den britischen Buchhändler Connect Books gekauft. Es ist für Aurelius schon der vierte Zukauf in Großbritannien seit dem Brexit-Votum im Frühjahr 2016. Zuvor hatte das PE-Haus dort bereits den britischen Wiedereingliederungs-Dienstleister Working Links, die britische Klinikkette The Hospital Group und den Fotografie Einzelhändler WEX Photographic.

Im Zuge des Erwerbs von Working Links, der kurz nach dem Brexit-Referendum im Mai 2016 verkündet wurde, sagte Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender des PE-Hauses: „Es mag ungewöhnlich erscheinen, direkt nach der Brexit-Entscheidung in Großbritannien dort zu investieren. Wir handeln jedoch schon immer eher antizyklisch, denn gesamtwirtschaftliche Umbruchsituationen liefern für unser Geschäftsmodell interessante Opportunitäten.“

Brexit-Turbulenzen ermöglichen Aurelius Zukäufe

Aurelius kauft mit Vorliebe Konzernen Teile ab, die diese loswerden wollen. So hatte der Finanzinvestor im Mai im Rahmen einer Studie erklärt, dass der Brexit und die damit einhergehende wirtschaftliche Unsicherheit in Großbritannien das Bestreben der Konzerne, Teile abzuspalten, anfeuern dürften.

Auch Connect Books ist ein Konzern-Carve-out. Der bisherige Besitzer, der britische Logistikspezialist Connect Group, will sich von dem Unternehmen trennen, um sich auf den Bereich Logistik spezialisieren zu können.

„Diese Akquisition zeigt einmal mehr, dass Aurelius bevorzugter Partner bei komplexen Carve-outs für Konzerne ist, die sich von Geschäftsrandbereichen trennen wollen“, kommentiert Dirk Markus den Zukauf. „Zudem freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit dem Management von Connect Books, um dem Geschäft gemeinsam zu neuem Wachstum zu verhelfen.”

kerstin.hammann[at]finance-magazin.de