FINANCE Wrap-up

Abonnements

FINANCE+

Finanzierungen: Knorr-Bremse, Cheplapharm, Berlin Hyp

Der Bremssysteme-Hersteller Knorr-Bremse hat erstmals einen ESG-Kredit abgeschlossen.
Der Bremssysteme-Hersteller Knorr-Bremse hat erstmals einen ESG-Kredit abgeschlossen. Foto: Knorr-Bremse

Knorr-Bremse schließt erstmals ESG-Kredit ab

Knorr-Bremse hat erstmals einen ESG-linked Konsortialkredit abgeschlossen. Wie der Bremssysteme-Hersteller vergangenen Dienstag bekanntgab, hat der Kredit ein Volumen von 750 Millionen Euro. Der syndizierte Kredit hat eine Laufzeit von fünf Jahren und kann zweimal um ein Jahr verlängert werden. Die Kreditmarge der Finanzierung ist dabei an die Bewertung der ESG-Rating-Agentur ISS gekoppelt. Aktuell bewertet diese Knorr-Bremse mit einem C+-Rating.

Laut Knorr-Bremse CFO Frank Markus Weber erweitert der Konsortialkredit das Finanzierungsportfolio des Unternehmens um eine langfristige Finanzierung. Bisher hätte Knorr-Bremse vorrangig auf eine Kombination aus kurzfristig zugesagten, bilateralen Kreditlinien in Kombination mit langfristigen Kapitalmarktinstrumenten gesetzt. Begleitet haben die Transaktion die Deutsche Bank und Unicredit, beraten hat die Kanzlei Allen & Overy.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat
im Jahresabonnement

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter