Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Finanzierungen Kapitalmarkt Aurelius: Gotham City ist raus

Aurelius: Gotham City ist raus

War es das mit dem Shortangriff? Der Leerverkäufer Gotham City hat seine Gewinne bei Aurelius realisiert.
Leolintang / Thinkstock / Getty Images

Der Shortseller Gotham City, der mit schweren Vorwürfen die Aktie des Turnaround-Investors Aurelius in nur zwei Tagen um 40 Prozent in die Tiefe gerissen hat, hat seine Shortposition fast komplett aufgelöst. Daten aus dem Bundesanzeiger beziffern die aktuelle Shortposition auf Aurelius-Aktien auf nun noch 0,03 Prozent. In der Zeit, als er seinen Angriff lancierte, hatte der Investor seine Position zwischenzeitlich bis auf 0,8 Prozent aufgestockt.  

Am Markt dürfte damit das Rätselraten um die Strategie des Leerverkäufers weitergehen, denn gleichzeitig kursieren Gerüchte, wonach Gotham City in der nächsten Woche einen zweiten Research-Report herausbringen will, um die Vorwürfe gegen Aurelius zu untermauern.

Der Aktienkurs von Aurelius ist immer noch hoch volatil. Im heutigen Handel schwankte das Papier zunächst lange zwischen 36 und 41 Euro, sprang dann aber nach den ersten Berichten über den Rückzug Gothams deutlich an und liegt aktuell am späten Nachmittag bei über 42 Euro, ein Plus von mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vortagesschluss.

Auch BG und CQS reduzieren bei Aurelius, Jericho stockt auf

Während Gotham City seine Spekulationsgewinne damit nun weitestgehend realisiert hat, sind drei andere Shortseller noch bei Aurelius präsent: BG Master Fund mit 0,58 Prozent, CQS mit 0,5 Prozent und Jericho mit 1,68 Prozent.

Auch BG und CQS haben ihre Shortpositionen reduziert, wenn auch wesentlich weniger stark als Gotham. Jericho hingegen hat seine Wette auf einen weiter gehenden Kursverfall der Aurelius-Aktie sogar noch von 1,44 auf 1,68 Prozent erhöht.   

michael.hedtstueck[at]finance-magazin.de

Info

Hintergründe zu der Attacke auf Aurelius und zu anderen Kampagnen der Leerverkäufer in Deutschland gibt es auf unserer FINANCE-Themenseite zu Shortseller-Attacken.

Website | + posts

Michael Hedtstück ist Chefredakteur von FINANCE-Online und FINANCE-TV und verantwortet die Online-Aktivitäten des FINANCE-Magazins. Er ist zweifacher Träger des Deutschen Journalistenpreises.

Newsletter

FINANCE Daily

Mit dem FINANCE Daily erhalten Sie täglich eine redaktionelle Zusammenfassung der wichtigsten Geschehnisse in der Finanzwelt direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden