Wirecard: Dax-Konzern im Zwielicht

Hedgefonds-Attacken, undurchsichtiges Geschäftsmodell, aggressive Bilanzierung: Der Dax-Konzern Wirecard steht im Zwielicht. So entwickeln sich die Firma und der Kampf um die Deutungshoheit.

Muss die Bafin Schadensersatz im Wirecard-Skandal leisten?
24.07.2020

Kanzlei wirft Bafin Amtsmissbrauch im Wirecard-Fall vor

Die Kritik an der Rolle der Aufsichtsbehörden im Fall Wirecard nimmt zu: Die Kanzlei Tilp erhebt schwere Vorwürfe gegen die Bafin und reicht Klage ein. In Berlin bemüht sich die Politik derweil um Schadensbegrenzung.

Die Staatsanwaltschaft München hat auch Ex-Wirecard-CFO Burkhard Ley festgenommen.
22.07.2020

Wirecard: Haftbefehl gegen Ex-CFO Ley

Die Staatsanwaltschaft München hat im Fall Wirecard weitere Beschuldigte festgenommen – darunter den ehemaligen CFO Burkhard Ley. Auch Ex-Chef Markus Braun befindet sich wieder in Haft.

Befindet sich auf der Flucht: Ex-Wirecard-Vorstand Jan Marsalek.
20.07.2020

Jan Marsalek ist offenbar in Russland

Der ehemalige Wirecard-Vorstand Jan Marsalek befindet sich auf der Flucht. Die neueste Spur führt nach Moskau und zum russischen Militärgeheimdienst.

Die Wirtschaftsprüferbranche steht vor einer schwierigen Zeit: Wie wird die Coronakrise und der Bilanzskandal bei Wirecard sie verändern?
FINANCE+ 20.07.2020

So gehen Wirtschaftsprüfer mit Wirecard und Corona um

Deutschlands Wirtschaftsprüfer sind auch im vergangenen Jahr stark gewachsen. Doch 2020 könnte sich das ändern, denn Corona und der Wirecard-Skandal belasten die Branche. Wie geht sie damit um?

Deutsche Börse: Der Börsenbetreiber will seine Dax-Regeln ändern und Wirecard bereits früher aus dem Leitindex nehmen.
17.07.2020

Deutsche Börse will Wirecard aus dem Dax drängen

Muss Wirecard den Dax schon früher verlassen? Die Deutsche Börse hat eine Regeländerung für die Zugehörigkeit vorgeschlagen. Zwei CFOs dürfen sich derweil Hoffnungen auf eine baldige Dax-Mitgliedschaft machen.

Die Bafin hat Ex-Wirecard-Vorstandschef Markus Braun wegen des Verdachts auf Insiderhandel angezeigt.
15.07.2020

Bafin zeigt Ex-Wirecard-Chef Markus Braun wegen Insiderhandels an

Die Bafin wirft dem ehemaligen Wirecard-Chef Markus Braun Insiderhandel vor und hat Anzeige erstattet. Betroffen sind drei Transaktionen im Juni – kurz bevor Wirecard Insolvenz anmeldete.

Die Bafin hegt bei Wirecard einen Verdacht auf Insiderhandel.
14.07.2020

Ominöser Forumseintrag nährt Insider-Verdacht bei Wirecard

Offenbar wurde schon Tage vor dem Absturz von Wirecard in einem Forum verkündet, dass EY nicht uneingeschränkt testieren wird. Die Bafin hat den Fall an die Staatsanwaltschaft weitergegeben.

13.07.2020

Sammelklagen gegen Wirecard und EY

Auf den insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard kommt weiterer Ärger zu: In den USA strengen Kanzleien Sammelklagen von geschädigten Investoren an – gegen ehemalige Wirecard-Vorstände und die Prüfer von EY.

Der Bilanzskandal bei Wirecard hat wieder eine Diskussion ausgelöst: Müssen Prüfung und Beratung stärker getrennt werden?
10.07.2020

Wirecard: Kommt die Trennung von Prüfung und Beratung?

Nach dem Bilanzskandal bei Wirecard werden die Rufe nach einer Trennung von Prüfung und Beratung wieder lauter. Doch hätte das im Fall Wirecard überhaupt etwas gebracht?

FINANCE Köpfe

Alexander von Knoop, Wirecard AG

Alexander von Knoop startet seine Karriere 2001 als Investment Management Associate bei PricewaterhouseCoopers in Frankfurt.

2005 wechselt er als Interner Revisor zu der Wirecard Bank in Grasbrunn, wo er später im Jahre 2014 zum Vorstandsmitglied wird. Im Jahr 2016 wird er neben seiner Tätigkeit bei Wirecard auch Non-Executive Director bei GI Technology in Chennai, Indien.

Seit dem 1. Januar 2018 ist Alexander von Knoop CFO des Zahlungsdienstleisters Wirecard.

zum Profil

Burkhard Ley, Wirecard AG

Nach erfolgreicher Bankausbildung bei der Stadtsparkasse Solingen startet Burkhard Ley zunächst auch seine Laufbahn im Banking. Im Jahr 1988 geht er zu Sal. Oppenheim, wo er in den Bereichen Corporate Banking und Corporate Finance tätig ist. Als er im Jahr 2000 die Kölner Privatbank verlässt, bekleidet er den Rang eines Direktors.

Anschließend wird er CFO des Münchener Medienunternehmens Kirch New Media. Nach etwas mehr als einem Jahr kehrt Ley Kirch den Rücken, um sich als Berater selbstständig zu machen. Er konzentriert sich auf die strategische Beratung von Unternehmen, Finanzdienstleistern, Investmentfonds und Private-Equity-Investoren. Der Schwerpunkt liegt auf Corporate Finance, insbesondere auf M&A- und Eigenkapitaltransaktionen.

Anfang 2006 wird Burkhard Ley CFO des Zahlungsabwicklers Wirecard und Vorstand der zum Konzern gehörenden Wirecard Bank. Im Juli 2017 wird bekannt, dass Ley Wirecard zum Ende des Jahres verlassen und als Berater zur Verfügung stehen wird.

zum Profil