FINANCE Wrap-up

Abonnements

Cubus holt Ex-DCCP-Manager Degenhard Schroeren

Degenhard Schroeren verstärkt das Team von Cubus. Foto: Cubus.
Degenhard Schroeren verstärkt das Team von Cubus. Foto: Cubus.

Neuzugang bei Cubus Partners: Zum 1. Februar startet Degenhard Schroeren als Executive Director beim Frankfurter Corporate-Finance-Beratungshaus. Der diplomierte Betriebswirt bringt langjährige Erfahrung im Bereich strukturierter Kredite, Leveraged Finance, Firmenkreditfinanzierung, Private Debt und Risikomanagement mit.  

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Degenhard Schroeren einen der erfahrensten und profiliertesten Finanzierer im deutschen LBO-Markt als weiteren Neuzugang für Cubus Partners gewinnen konnten. Herr Schroeren wird sich in unserem Team schwerpunktmäßig um Mandate in den Bereichen Corporates und finanzielle Restrukturierung kümmern“, so Richard Rösener, Managing Partner und Mitgründer von Cubus. 

Vor dem Hintergrund des steigenden Finanzierungsbedarfs durch Debt-Fonds kann Cubus, die vor allem auf Debt Advisory im deutschen Midcap-Markt spezialisiert ist, die Verstärkung gut gebrauchen. Cubus wurde 2011 gemeinsam von Matthias Magnus und Richard Rösener als Beratungsgesellschaft für Unternehmensfinanzierung und finanzielle Restrukturierung gegründet. Ursprünglich auf Finanzinvestoren fokussiert, wurde in den vergangenen Jahren die Beratung von Unternehmenskunden ausgebaut. Das Beratungsteam von Cubus Partners umfasst sieben Personen.

Degenhard Schroeren kommt von der DCCP

Bis zu seinem Einstieg bei Cubus war der 54-jährige Schroeren fast zwei Jahre bei Deutsche Credit Capital (DCCP) tätig. In seiner Rolle als Chief Risk Officer stellte unter anderem ein Risikomanagement- und Compliance-Rahmenwerk auf. Ende Juni musste das Debt-Investmenthaus Insolvenz einreichen.

Alles zum Thema

Private Debt

Private-Debt-Fonds graben den Banken im Leveraged-Finance-Geschäft immer weiter den Rang ab. Welche Auswirkungen hat das auf den Wettbewerb und die Spreads? Und welche neuen Finanzierungsinstrumente entstehen dadurch? Unsere FINANCE-Themenseite hält Sie auf dem Laufenden.

Zuvor war Schroeren über zwölf Jahre in führenden Positionen bei der Société Générale in Frankfurt. Er kam 2007 als Managing Director zu der französischen Geschäftsbank und hatte dort zuletzt die Position des Head of Leveraged Finance in Deutschland, Österreich und Osteuropa inne. Hier war er für zahlreiche Finanzierungstransaktionen – einschließlich LBOs und Infrastruktur-Akquisitionsfinanzierungen – zuständig.

Schroeren war außerdem viele Jahre lang bei der Royal Bank of Scotland in Frankfurt im Bereich Leveraged Finance sowie bei der Deutschen Bank / Morgan Grenfell im Bereich der Projektfinanzierung tätig. Seine Karriere begann Schroeren 1996 als Trainee bei der Deutschen Bank.

melanie.steinhoff[at]finance-magazin.de

Nachwuchsredakteurin | + posts

Melanie Steinhoff ist Redakteurin bei FINANCE. Sie hat Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg studiert und in Volkswirtschaftslehre an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster promoviert. Vor FINANCE arbeitete Melanie Steinhoff sechs Jahre in der Big-Four-Beratung.

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter