Der Pharmazulieferer Sartorius verliert nächsten Sommer seinen Finanzchef Jörg Pfirrmann.

Sartorius

19.10.16
CFO

CFO-Meldungen: Sartorius, Itelligence, Holidaycheck

CFO Jörg Pfirrmann will Sartorius verlassen, Michael Dorin wird neuer Finanzvorstand des SAP-Beratungshauses Itelligence und Holidaycheck verliert CFO Dirk Schmelzer. Alle aktuellen CFO-Wechsel finden Sie bei FINANCE.

Finanzvorstand Jörg Pfirrmann verlässt Sartorius 2017

Der Pharma- und Laborzulieferer Sartorius muss sich bis Mitte nächsten Jahres einen neuen CFO suchen. Der derzeitige Finanzvorstand Jörg Pfirrmann hat angekündigt, seinen bis Juli 2017 laufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen. Stattdessen will Pfirrmann sich neuen beruflichen Zielen zuwenden, heißt es in einer Mitteilung.

Pfirrmann ist seit 2009 Vorstand bei Sartorius, davor war er aber bereits zehn Jahre lange im Finanzbereich der Göttinger tätig. Sartorius hat zuletzt 1,1 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Der Konzern will zeitnah mit der Suche nach einem Nachfolger für Pfirrmann beginnen.

Itelligence: Michael Dorin wird Finanzchef

Das SAP-Beratungshaus Itelligence hat Michael Dorin zum neuen Finanzvorstand berufen. Der 39-Jährige wechselt von dem Stuttgarter Unternehmen Blue Ocean Entertainment, einem Tochterunternehmen des Burda-Konzerns. Seit 2013 trägt er dort die Verantwortung als Finanzvorstand. Seine Unternehmenskarriere hatte Dorin 2008 im Bereich Corporate Controlling and Strategie des Medienkonzerns Bertelsmann gestartet. Später war er dort zum Director des Konzern-Controllings aufgestiegen.

Dorin tritt Anfang 2017 die Nachfolge von Norbert Rotter an, der seit Juli Vorstandsvorsitzender Itelligence ist. Das Bielefelder Unternehmen erwirtschaftete 2015 mit seinen 4.700 Mitarbeitern knapp 700 Millionen Euro Umsatz.

Holidaycheck verliert CFO Dirk Schmelzer

Der derzeitige Finanzvorstand Dirk Schmelzer verlässt das Digitalunternehmen Holidaycheck Ende März 2017 auf eigenen Wunsch. Damit gibt der 49-Jährige den Posten vorzeitig ab. Holidaycheck will in Kürze bekanntgeben, wer an Schmelzers Stelle in den Vorstand eintritt. Schmelzer ist seit Februar 2011 für das Finanzressort von Holidaycheck verantwortlich. Nun wolle er neue berufliche Herausforderungen annehmen, hieß es in einer Mitteilung.

Markus Krebber wird CFO von RWE

Der Energiekonzern RWE hat Markus Krebber wie geplant zum neuen Finanzvorstand ernannt. Krebber leitete bislang die Handelssparte von RWE. Er übernimmt die Verantwortung für das Finanzressort von Bernhard Günther, der sich künftig bei der RWE-Tochter Innogy um die Finanzen kümmert. Den Wechsel hatte der Energiekonzern bereits im März angekündigt.

Jan-Philipp Weitz wird CFO der Deutschen Rohstoff AG

Jan-Philipp Weitz steigt bei der Deutschen Rohstoff AG mit Wirkung zum 1. Januar 2017 zum Finanzchef auf. Bislang ist der 30-Jährige Leiter Business Development bei dem Unternehmen. Die CFO-Aufgaben wird er von Vorstandschef Thomas Gutschlag übernehmen, der bislang beide Funktionen in Personalunion ausgeübt hat. Nachfolger Weitz ist seit 2010 bei der Deutschen Rohstoff AG tätig. Nach einer Tätigkeit als Vorstandsassistent übernahm er 2012 die Position des Leiters Business Development.

Fredy Hiltmann verlängert bei Simona

CFO Fredy Hiltmann hat seinen Vertrag mit dem rheinland-pfälzischen Kunststoffproduzenten Simona um fast zwei weitere Jahre bis Mitte 2018 verlängert. Eigentlich sollte der 60-Jährige zum Ende des Jahres aus dem Vorstand ausscheiden. Hiltmann verantwortet die Ressorts Finanzen, Controlling, Steuern, Einkauf, IT und Organisation sowie Qualitätsmanagement. Hiltmann wurde im Dezember 2012 in den Vorstand von Simona berufen. Das Unternehmen mit Sitz in Kirn hat im vergangenen Jahr 360 Millionen Euro umgesetzt.

Weitere Personalien

Der Pharmagroßhändler Medios hat seinen Vorstand erweitert. Der bisherige Alleinvorstand Matthias Gärtner ist künftig als CFO für das neu geschaffene Finanzressort verantwortlich. Manfred Schneider ist neuer Vorstandsvorsitzender von Medios. Der 54-Jährige Schneider ist Hauptgesellschafter von Mediosmanagement, dem Mehrheitsaktionär von Medios.

Die Kanzlei White & Case hat zum 1. Januar 2017 vier neue deutsche Partner ernannt. Rebecca Emory ist in der Capital-Markets-Praxis tätig und berät bei Hochzinsanleihen sowie Fremd- und Eigenkapitalfinanzierungen. Justus Herrlinger wird Partner in der Antitrust-Praxis und berät unter anderem bei Kartellverfahren und Kooperationen. Hendrik Röhricht wird Partner im M&A-Bereich, wo er mit einem Fokus auf Private Equity bei M&A-Deals berät. Auch Markus Stephanblome wird zum Partner im M&A-Bereich ernannt. Er ist bei M&A- und PE-Transaktionen als Berater tätig.

Die deutsche Niederlassung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Accuracy hat Kay Wüste mit Wirkung zum 1. Oktober zum neuen Partner ernannt. Er führt künftig gemeinsam mit Ekaterina Lohwasser Accuracy Deutschland.

Die BNY Mellon hat Güngör Taner Anfang Juli zum Sales & Relationship Officer ernannt. Der 39-Jährige soll in dieser Position das Zahlungsverkehrsgeschäft der BNY Mellon mit deutschen Finanzinstituten ausweiten. Zuvor war Taner bei der Royal Bank of Scotland in der Frankfurter Niederlassung als Director tätig.

jakob.eich[at]finance-magazin.de

Sesselwechsel, Aufstiege, Abstiege und weitere Karriereschritte der CFOs im deutschsprachigen Raum finden Sie in unseren wöchentlichen FINANCE-Personalia. Alle CFO-Wechsel und -Meldungen der vergangenen Woche und Monate sind auf unserer Themenseite CFO-Wechsel zusammengestellt.