Nach wenigen Monaten hat Christian Sailer das Versandhaus Walz wieder verlassen. Er wird nun CFO bei Weltbild.

Weltbild

13.01.17
CFO

Christian Sailer wird CFO bei Weltbild

Nach wenigen Monaten als CFO hat Christian Sailer das Versandhaus Walz bereits wieder verlassen. Seine nächste Station ist erneut ein Unternehmen mit Restrukturierungshistorie: Sailer verantwortet künftig die Finanzen der Weltbild-Gruppe.

Die Verlagsgruppe Weltbild hat Christian Sailer als CFO an Bord geholt. Der 45-Jährige war zuletzt bei dem Mittelständler Versandhaus Walz beschäftigt, den er nun aber nach wenigen Monaten schon wieder verlassen hat. Wie die „Schwäbische Zeitung“ unter Berufung auf Insider berichtet, soll es „persönliche Differenzen“ gegeben haben.

Sailer hatte im Frühjahr 2016 den CFO-Posten bei dem Versandhaus Walz übernommen. Sein Nachfolger steht bereits fest: Der Restrukturierungsspezialist Stefan Weychert wird die Finanzverantwortung bei Walz übernehmen, er arbeitete bereits für verschiedene Beratungsunternehmen in der Handelsbranche.

Christian Sailer bleibt als CFO im Restrukturierungsumfeld

Bei Weltbild ist der Diplom-Kaufmann Sailer als CFO länderübergreifend für das Ressort Kaufmännisches und Finanzen der Gruppe verantwortlich. Dieses umfasst die Bereiche Controlling, Finanzen und Rechnungswesen, Kundenservice sowie Recht und Revision. Sailer, der auch mehrere Jahre lang CFO bei der angeschlagenen Werkstattkette A.T.U war, heuert damit wieder bei einem Unternehmen mit Restrukturierungshintergrund an.

Die Weltbild Gruppe gehört seit 2014 mehrheitlich zur Düsseldorfer Droege Group, die damals den Private-Equity-Investor Paragon Partners im Kampf um die Übernahme ausstach. Die Droege Group hält derzeit rund 70 Prozent der Anteile. Als Minderheitsgesellschafter mit einem Anteil von 30 Prozent ist der Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz an Bord, der die Gläubiger der insolventen Verlagsgruppe Weltbild GmbH vertritt.

Von der Droege Group kam auch der bisherige Geschäftsführer der Weltbild Gruppe, Sikko Böhm. Er wird nun aus der Geschäftsführung ausscheiden und zurück zur Droege Group gehen, wo er künftig unter anderem die Entwicklung der Weltbild Gruppe auf der Gesellschafterseite begleiten soll. Angela Schünemann wird von Februar an das Ressort Markt und Programm der Weltbild Gruppe verantworten. Das Ressort Operations führt weiterhin Patrick Hofmann.

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de

Weitere Informationen über die Karriere-Highlights des CFOs finden Sie in unserem CFO-Almanach FINANCE-Köpfe auf der Seite zu Christian Sailer