Am Münchener Standort werden bald zwei Neuzugänge die Transaktionsberatung von Rödl & Partner ausbauen.

Dontsov/Thinkstock/Getty Images

26.02.19
Banking & Berater

Rödl & Partner baut Transaktionsberatung aus

Rödl & Partner will künftig stärker im Geschäft mit Private-Equity-Investoren mitmischen. Zwei von PwC gewechselte Neuzugänge sollen diesen Plan in München vorantreiben.

Das WP- und Beratungshaus Rödl & Partner baut mehr Kapazitäten für das Geschäft mit Private-Equity-Investoren auf: Zwei Neuzugänge von PwC verstärken den Standort in München. Alexander Wachter erweitert bei der Next-Ten-Gesellschaft als Associate Partner das Team zur Beratung von Unternehmenskäufen und -verkäufen. Wachter beriet zuvor bei der Big-Four-Gesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) im Schwerpunkt Private-Equity-Häuser bei Transaktionen.

Neben ihm ist auch Michal Wilczek als Manager zum Transaktionsteam von Rödl gewechselt. Wilczek unterstützte bei PwC PE-Investoren in der Due Diligence und arbeitete im Modelling von Transaktionen.

Beratung ist für Next Ten ein Wachstumsfeld

Bei Rödl & Partner arbeiten sowohl Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer als auch Unternehmens- und IT-Berater. Die Transaktionsberatung hat das Unternehmen als Wachstumsfeld definiert: „Wir konnten bereits in den vergangenen Jahren unser Transaktionsteam erheblich vergrößern und weitere Marktanteile gewinnen“, zitiert Rödl & Partner seinen Leiter der Münchener Transaktions- und Bewertungspraxis, Peter Längle, in einer Mitteilung. Man sei kontinuierlich bemüht, die Transaktionsberatung selektiv zu verstärken. Genaue Zahlen, um die Fortschritte zu untermauern, nennt Rödl allerdings nicht.

Der Trend, das Beratungsgeschäft auszubauen, ist auch bei Wettbewerbern von Rödl & Partner zu beobachten. Beratungsdienste wie das M&A-Geschäft sind für die Gesellschaften deutlich margenträchtiger als das klassische Prüfgeschäft. Unter den Next-Ten-Wettbewerbern setzt beispielsweise auch Baker Tilly stark auf das Beratungsgeschäft. Auch der Wettbewerber Warth & Klein rückt in dieses Segment vor und hat dies vor rund einem Jahr mit dem Einstieg bei Hanse Consulting untermauert.

Transaktionsgeschäft wächst an mehreren Standorten

Rödl & Partner will im Geschäft mit M&A-Deals und Private-Equity-Investoren nun die nächste Ausbaustufe zünden: „Die letzten drei Jahre haben wir den Fokus auf den Aufbau weiterer Standorte für das Transaktionsgeschäft wie in Stuttgart und Köln gelegt. 2019 steht nun im Zeichen des Wachstums und Ausbaus aller bestehenden Standorte“, kommentiert der Geschäftsführende Partner Wolfgang Kraus die Neuzugänge. In Stuttgart hatte Rödl & Partner bereits 2017 Christoph Hinz für die Leitung des Bereichs Transaction Services verpflichtet.

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de

Wie sich die Wettbewerber aufstellen und welche Trends sich bei Wirtschaftsprüfungs- und Beratungshäusern abzeichnen, lesen Sie auf unseren Themenseiten zu den Next Ten und den Big Four.