Newsletter

Abonnements

FINANCE+

Kanzleiticker: YPOG, PwC Legal, Goodwin

Aufsichtsrechts-Expertin Carola Rathke (MItte), Anika Patz und Thomas Tüllmann kommen von Eversheds Sutherland zu YPOG. Foto: YPOG

YPOG wildert bei Eversheds

Die Wirtschaftskanzlei YPOG verstärkt ihren Geschäftsbereich Aufsichtsrecht und bedient sich dafür beim Konkurrenten Eversheds Sutherland. Von dort ist zum 1. Februar die Regulierungsexpertin Carola Rathke mit ihrem Team zu YPOG gewechselt. Rathke hatte bei Eversheds die Company-Commercial-Praxis geleitet und war zuletzt Teil des deutschen Management Committee. Bei YPOG steigt sie als zweite Equity Partnerin ein und verantwortet künftig gemeinsam mit Lennart Lorenz den Auf- und Ausbau der Praxisgruppe Banking + Financial Services.

Mit Rathke sind Associated Partner Thomas Tüllmann sowie Senior Associate Anika Patz und Associate Matthias Winter zu YPOG gewechselt. Tüllmann war vor seinem Wechsel zu Eversheds im Jahr 2015 zunächst 13 Jahre als Syndikusanwalt bei der niederländischen ING Bank tätig. Zusammen mit Carola Rathke hat er den Beratungsbereich Blockchain/DLT bei Eversheds Sutherland aufgebaut.

Anika Patz war Teil der Praxisgruppe Banking & Finance im Berliner Büro von Eversheds und berät zu bank- und kapitalmarktaufsichtsrechtlichen Themen sowie zu Fragen aus dem Bereich Compliance- und Geldwäscheprävention mit Fokus auf DLT-basierte Geschäftsmodelle. Zuvor war sie als Unternehmensjuristin für die Börse Stuttgart Digital Exchange tätig. Matthias Winter hat vor seinem Wechsel zu YPOG ein Legal Secondment bei der Krypto-Handelsplattform Coinbase absolviert und gehörte seit 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter zum Team von Carola Rathke bei Eversheds.

Der Fokus des Teams bei YPOG liegt auf der Begleitung von BaFin-Verfahren sowie auf der Beratung von Unternehmen, die Distributed-Ledger-Technologien (DLT) einsetzen. Mit dem Aufsichtsrechts-Schwerpunkt will die Kanzlei ihr Angebot in der Beratung rund um Kryptothemen ergänzen, wie Co-Managing-Partner Jörn Wöbke erläutert.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat
im Jahresabonnement

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten
Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter