Andreas Segal war zuletzt CFO von Buwog und Deutsche Wohnen. Nun wird er Chef des Immobilientwicklkers Gateway Real Estate.

Deutsche Wohnen

08.08.18
CFO

CFO-News: Gateway, Ceramtec, Gerry Weber

Ex-Buwog-CFO Andreas Segal zieht es zu Gateway, Ceramtec beruft Eric Oellerer zum Finanzchef und Gerry Weber muss zwei neue CFOs finden. Alle CFO-News der Woche finden Sie im FINANCE-Ticker.

Holger Lüth wird CFO bei Gateway Real Estate

Die Immobiliengesellschaft Gateway Real Estate hat Holger Lüth zum 1. September zum neuen Finanzchef berufen. Der 45-Jährige folgt auf Tobias Meibom, der genau wie CEO Manfred Hillebrand aus dem Vorstand ausscheidet. Neuer Gateway-Chef wird ebenfalls Anfang September Andreas Segal.

Damit wechselt die vormalige Finanzspitze des Immobilienkonzerns Buwog zu Gateway nach Frankfurt am Main. Segal war bei den Österreichern zuletzt CFO, der neue Gateway-Finanzchef Lüth agierte bei Buwog zuletzt vier Jahre als Bereichsleiter Corporate Finance und Investor Relations. Die beiden Manager hatten Buwog im Zuge der Übernahme durch den Wohnimmobilienriesen Vonovia verlassen. Vor seiner Station bei Buwog war Segal bis Ende 2015 CFO von Deutsche Wohnen, die Vonovia seinerzeit übernehmen wollte. Letztlich scheiterten die Bochumer aber mit der Offerte für den Konkurrenten.

FINANCE-Köpfe

Andreas Segal, Gateway Real Estate AG

Andreas Segal beginnt seine Laufbahn 1998 als Rechtsanwalt, spezialisiert auf Corporate Finance und Steuerrecht. Im Jahr 2000 wechselt er in die Immobilien- und Finanzwirtschaft, zunächst als Investmentbanker im Bereich M&A bei der Commerzbank in London und Frankfurt. 2003 übernimmt er  die Leitung der kaufmännischen Geschäfte der privaten Immobilien- und Beteiligungsgesellschaft Wegert Holding und ist parallel dazu Mitglied der Geschäftsleitung des Handelsunternehmens ProMarkt.

2006 wechselt er zu GSW Immobilien, zunächst als Leiter Finanzen, ab November 2006 zusätzlich als Leiter Controlling. 2007 wird er zunächst Kaufmännischer Leiter und kurze Zeit später CFO. Im August 2013 rückt Segal zum Co-CEO des Unternehmens auf. Im November 2013 wird GSW Immobilien von der Deutsche Wohnen AG übernommen, im Januar 2014 schließlich rückt Segal als CFO in den Vorstand von Deutsche Wohnen.

Im November 2015 trennen sich Segal und die Deutsche Wohnen überraschend. Ab Januar 2016 wird er CFO und stellvertretender Vorsitzender beim deutsch-österreichischen Immobilienunternehmen Buwog. Nach der Übernahme der Buwog-Mehrheit durch den Konkurrenten Vonovia zieht sich Segal im März 2018 vom CFO-Posten bei der Buwog zurück. Im Juli des gleichen Jahres verkündet der Immobilienentwickler Gateway, dass Andreas Segal ab September 2018 neuer CEO der Frankfurter wird.

zum Profil

Eric Oellerer wird Ceramtec-Finanzchef

Der Keramikspezialist Ceramtec hat Eric Oellerer zum CFO berufen. Der Manager soll sein neues Amt am 15. September antreten, teilten die Plochinger mit. Der bisherige CFO Dominique Janbon werde das Unternehmen nach einer kurzen Übergangs- und Übergabephase verlassen. Er war die vergangenen vier Jahre Finanzchef von Ceramtec, in seine Zeit fiel somit auch der Verkauf des Keramikspezialisten von dem Finanzinvestor Cinven an das Private-Equity-Haus BC Partners im vergangenen Jahr. Der designierte Ceramtec-CFO Oellerer war zuletzt seit 2011 CFO bei dem Elektrowerkzeughersteller Metabo. Zuvor war er Portfoliomanager beim Finanzinvestor HG Capital.

Gerry Weber: CFO Jörg Stüber kehrt in alte Rolle zurück

FINANCE-Köpfe

Jörg Stüber, Gerry Weber International AG

Jörg Stüber startet seine Karriere 1988 als Bankkaufmann bei der Sparkasse Herford. Nach dem Studium steigt er 1997 als Prüfungsassistent in der Wirtschaftsprüfung bei Ernst & Young ein. Er legt dort seine Examen als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ab und wird Senior Manager und Prokurist.

Knapp zehn Jahre später wechselt Stüber zum Energieversorger EnBW Energie Baden-Württemberg, wo er zunächst die Leitung des Bereichs Rechnungswesen & Steuern der Vertriebsgesellschaften und später dann bei den Kraftwerks- und Erzeugungsgesellschaften übernimmt.

Im März 2011 wird er Leiter für Finanzen bei dem Modekonzern Gerry Weber International. Dort übernimmt er nach dem Weggang von Ex-CFO David Frink im November 2017 zunächst interimsweise den CFO-Posten. Ab April 2018 wird er für drei Jahre zum Finanzvorstand bestellt, gibt sein Amt aber schon im August des gleichen Jahres wieder auf, um auf seinen alten Posten als Leiter Finanzen zurückzukehren .

zum Profil

Nach nur wenigen Monaten im Amt gibt Jörg Stüber den CFO-Posten bei dem Modekonzern Gerry Weber wieder auf. Er scheide aus gesundheitlichen Gründen aus dem Vorstand aus, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Stüber werde künftig wieder die Position des Direktors Finanzen übernehmen. Bis ein Nachfolger für ihn gefunden sei, übernehme Gerry-Weber-CEO Ralf Weber zusätzlich die Aufgaben des CFO-Posten, heißt es in der Mitteilung weiter. Stüber hatte die Leitung des Finanzressorts im November 2017 zunächst interimistisch übernommen, im April 2018 unterzeichnete der 49-Jährige schließlich einen Dreijahresvertrag. 

CFO Richard Lohner verlässt Hallhuber

Auch der Finanzchef der Gerry-Weber-Tochter Hallhuber, Richard Lohner, hat seinen Posten abgegeben. Anlass für sein Ausscheiden sei die abgeschlossene Integration Hallhubers in den Mutterkonzern, teilte das Unternehmen mit. Lohner war zuletzt für die Verlagerung der kaufmännischen Bereiche Buchhaltung, Controlling, Personal und Logistik in den Mutterkonzern verantwortlich. Er hatte den CFO-Posten bei Hallhuber 2010 übernommen. Zuvor arbeitete Lohner in führenden Positionen bei dem Herrenmoden-Hersteller Bäumler und bei dem Luxusmodenschneider Escada.

Weitere Personalien

Harald Stuhlmann bleibt weiterhin Leiter der Finanzorganisation der Continental-Sparte Powertrains, die im Zuge der Umstrukturierung des Autozulieferers in eine Holding künftig eigenständig agiert und möglichst im kommenden Jahr an die Börse gebracht werden soll. Dies bestätigte ein Sprecher Continentals gegenüber FINANCE. Der Prozess des Carve-outs beginne nun. Andreas Wolf wird ab 2019 neuer CEO von Continental Powertrains.

Rolf Schafferath verantwortet seit dem 1. August als Teil der Geschäftsführung die Bereiche Finanzen, Controlling und Projektmanagement bei dem Eisenbahnverkehrsunternehmen Abellio Rail Baden-Württemberg. Seit April unterstützte der 53-jährige Schafferath Abellio bereits als Berater im Controlling und Projektmanagement.

Thomas Hartmann ist neuer CFO des auf den Immobilienbereich spezialisierten Investmentkonzerns GEG German Estate Group. Er ersetzt Arndt Buchwald, der sich neuen beruflichen Aufgaben stellen will.

Tilo Dresig ist zum neuen Finanzchef der Viridium-Gruppe, einem Spezialisten für das Management von Lebensversicherungsbeständen, berufen worden. Der 47-Jährige soll ab dem 1. Januar 2019 die Verantwortung für die Bereiche Finanzen, Investment, Treasury, Steuern und Aktuariat übernehmen. Dresig folgt auf Michael Sattler, der die Gruppe nach vier Jahren verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Derzeit ist Neu-CFO Dresig als Managing Director bei Goldman Sachs tätig.

Matthias Gehrigk ist zum neuen Geschäftsführer des Silologistikers Greiwing berufen worden. Seit 2013 verantwortete der 42-Jährige die Abteilungen Finanzbuchhaltung und Controlling. 2016 wurde der Diplom-Kaufmann zum Prokuristen bestellt. Gehrigk folgt auf Klaus Beckonert, der das Unternehmen nach insgesamt 32 Jahren verlassen wird.

Pascal Schmidt ist seit August neuer Finanzchef des Wiener Biotechnologiekonzerns Marinomed. Der 45-jährige Betriebswirt war zuletzt als Managing Director bei Raymond James Financial tätig.

jakob.eich[at]finance-magazin.de

Sie wollen wissen, welcher Finanzchef wohin wechselt? Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der FINANCE-Themenseite CFO-Wechsel und der neuen FINANCE-Datenbank für CFO-Wechsel.