Diana Stoica ist neue CFO bei Microsoft Österreich und verantwortet die Ressorts Finanzen und Controlling.

Microsoft Österreich

11.09.19
CFO

CFO-News: Microsoft Österreich, Commerzbank, Ganske

Microsoft Österreich macht eine Frau zum CFO, die Commerzbank muss sich einen neuen Finanzchef suchen und die Ganske Verlagsgruppe hat wieder einen Finanzvorstand – Die CFO-News der Woche.

Microsoft Österreich beruft weibliche CFO

Microsoft Österreich ernennt eine neue Finanzchefin: Diana Stoica übernimmt ab sofort die CFO-Position bei dem österreichischen Standort des IT-Unternehmens. Die 38-Jährige verantwortet in ihrer Funktion neben den Finanzen auch das Controlling.

Die Rumänin wechselte erst in diesem Jahr zu Microsoft nach Österreich. Davor arbeitete Stoica als Senior Finance Manager im Bereich Power Generation & Services bei Siemens Qatar. Zu ihrem Lebenslauf gehört auch eine Station bei Siemens in Norwegen, wo sie – ebenfalls als Senior Finance Manager – im Bereich Global Sales tätig war. Stoica folgt damit auf Nikolai Rizzo, der in das regionale Management von Microsoft Western Europe aufgestiegen ist, teilte Microsoft Österreich auf FINANCE-Anfrage mit.

CFO Stephan Engels verlässt Commerzbank

Die Commerzbank verliert ihren langjährigen Finanzchef: Stephan Engels wird die Bank Ende April 2020 verlassen. Bis zum Ablauf seines Vertrags im Frühjahr wird der 57-Jährige noch als CFO agieren, allerdings steht Engels für eine Vertragsverlängerung darüber hinaus nicht mehr zur Verfügung, teilte die Commerzbank vergangene Woche mit. Die Commerzbank macht sich nun auf die Suche nach einem Nachfolger. Wohin es Stephan Engels nach seinem Weggang zieht, ist auch schon bekannt: Er folgt dem Ruf der dänischen Danske Bank, wo er als CFO auf Christian Baltzer folgt.

FINANCE-Köpfe

Stephan Engels, Commerzbank AG

Engels startet seine Karriere von 1988 bis 1993 bei Daimler-Benz in der Konzernrevision. Ab 1991 ist er Abteilungsleiter. Von 1993 bis 2000 arbeitet er bei Debis. Die ersten drei Jahre leitet er das Regionalcontrolling für Europa, bevor er 1996 CFO für Debis AirFrance wird.

2000 wechselt Engels zu DaimlerChrysler und unterhält bis 2003 diverse Positionen innerhalb der DaimlerChrysler Bank. Zuletzt trägt er als Vorstandsmitglied die Verantwortung für den Bereich Kredit und IT und wird später CFO. 2003 bis 2007 verantwortet er schließlich für DaimlerChrysler Services verschiedene Aufgabenbereiche, zuletzt als CFO Finance, Controlling, Risk Management und Strategy.

2007 bis 2012 leitet Engels als Mitglied des Executive Committee der Mercedes-Benz Car Group den Bereich Finance & Controlling, sowie das Daimler-Konzerncontrolling. Ab April 2012 ist Engels Finanzvorstand der Commerzbank. Im September 2019 entscheidet er sich, seinen im April des folgenden Jahres auslaufenden Vorstandsvertrag nicht zu verlängern und stattdessen als Finanzchef zur Danske Bank nach Kopenhagen zu wechseln.

zum Profil

Stephan Engels ist bereits seit April 2012 Finanzchef der Commerzbank. Zuvor war er in verschiedenen Positionen bei Daimler tätig, unter anderem als Leiter des Konzerncontrollings und als Finanzchef der DaimlerChrysler Bank. Seine Karriere startete Engels 1988 bei Daimler-Benz in der Konzernrevision.

Ganske Verlagsgruppe bekommt neuen Finanzchef

Die Ganske Verlagsgruppe kann einen neuen CFO präsentieren: Carsten Tegeler wird Anfang 2020 Finanzchef der Hamburger Verlagsgruppe. Der 52-Jährige wird bei Ganske die Bereiche Controlling, Finanzen und Personal verantworten. Aktuell ist Tegeler noch als Finanzchef bei dem Hamburger Logistikkonzern Buss tätig, zu der er Anfang 2018 wechselte. Zuvor war der studierte Betriebswirt Geschäftsführer und CFO bei Baker Tilly in Düsseldorf.

Bei der Ganske Verlagsgruppe folgt Tegeler auf Thomas Keßler, der das Unternehmen im Mai nach nur eineinhalb Jahren Tätigkeit verlassen hatte. Hintergrund seines Weggangs waren damals dem Verlag zufolge „unterschiedliche Auffassungen zur strategischen Ausrichtung der Unternehmensgruppe“.

Weitere Personalien

Der Softwarehersteller WMD hat seine bislang dreiköpfige Geschäftsführung erweitert: Seit Anfang August ist Richard Nagorny neuer CFO des Ahrensburger Unternehmens, wie WMD nun mitteilte. Der 49-Jährige verantwortet in seiner neuen Funktion die Bereiche Finanzen und Administration. Zuletzt war Nagorny ebenfalls als CFO und Managing Director für den Softwarehersteller Werum IT Solutions aus Lüneburg tätig.

Holger Scharnofske ist seit Anfang September neuer Geschäftsführer Finanzen der Serviceplan Agenturenholding. Der Finanzer kommt von der Hamburger Agentur Hirschen, wo er seit 2017 als Chief Business Officer tätig war. Bei Serviceplan übernimmt Scharnofske die Position von Thomas Wallek, der intern in das Global Key Account Management Team wechselt.

Theodorus Simon Gorens, Finanzchef der Frankfurter SSN-Gruppe, ist zum stellvertretenden CFO und Chief Risk Officer des Immobilienentwicklers Consus Swiss Finance berufen worden. Die Consus Swiss Finance entstand aus Consus Real Estate und der SSN-Gruppe, die das Immobilienunternehmen Ende 2018 übernommen hatte. Gorens hat diese Position bereits zum 1. Mai dieses Jahres angetreten, wie das Unternehmen nun mitteilte.

Der langjährige Finanzchef des Förder- und Lagertechnikkonzerns Interroll, Daniel Bättig, wird das Schweizer Unternehmen Ende November verlassen. Gründe für Bättigs Ausscheiden gibt Interroll nicht bekannt. Er war im März 2013 als CFO zu der Gruppe gestoßen. Bättigs Nachfolger will Interroll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben, heißt es in der Mitteilung.

Der Personaldienstleister Trenkwalder hat Andreas Hämmerle als CFO und COO in den Vorstand berufen. Der 49-Jährige soll bei den Österreichern die Verantwortung für die Abteilungen Finanzen, Recht, Personal und IT, sowie die Koordination und Führung einiger Landeseinheiten übernehmen. Zuletzt war Hämmerle rund zehn Jahre lang Vorstand der MTH Retail Group. Er folgt auf Michael Krottmayer, der – ebenfalls als CFO – zur Tochtergesellschaft Trenkwalder Personaldienste wechselt.

Johannes Gratzl wird neuer CFO des Gaming-Technologiekonzerns Novomatic. Zuvor war er bei dem österreichischen Unternehmen langjähriger Bereichsleiter des Group Treasury. Gratzl folgt auf den derzeitigen Finanzvorstand Peter Stein, der einvernehmlich aus dem Konzern ausscheidet, wie Novomatic mitteilte.

CFO Wolfgang Graski verlässt auf eigenen Wunsch die Medienagentur Havas. Graski ist bereits seit 2012 für die Havas Media und die Havas Creative in Österreich tätig. Wie die österreichische Fachzeitschrift „Horizont“ berichtet, verlässt Graski die österreichische Agentur, um sich nun neuen Herausforderungen in der Creative Industry widmen zu können.

olivia.harder[at]finance-magazin.de

Sie wollen wissen, welcher Finanzchef wohin wechselt? Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der FINANCE-Themenseite CFO-Wechsel und der FINANCE-Datenbank für CFO-Wechsel.