Newsletter

Abonnements

Dax-Konzerne krempeln CFO-Posten um

Marcus Schenck (links), Robin Stalker (Mitte) und Dieter Wemmer geben alle ihren CFO-Posten bei Dax-Konzernen ab.
Von links: Mario Andreya/Deutsche Bank, Adidas, Allianz, Montage: FINANCE

In den ersten drei Monaten dieses Jahres haben 83 CFOs im deutschsprachigen Raum eine neu Stelle angetreten. Das sind acht mehr als noch im Vorquartal und genauso viele wie vor einem Jahr. Insgesamt gab es nur im dritten Quartal 2015 noch mehr Wechsel. Das geht aus einer Analyse der in Deutschland, Österreich und der Schweiz öffentlich verkündeten CFO-Wechsel hervor, die FINANCE quartalsweise durchführt.

Ein Punkt sticht im ersten Quartal besonders ins Auge: Mit vier Dax-Konzernen haben besonders viele Schwergewichte aus der obersten Börsenliga einen neuen CFO ernannt oder den alten abberufen. Im gesamten vergangenen Jahr waren es gerade einmal sieben, 2015 sogar nur drei. 

Adidas, Allianz, Linde, Deutsche Bank: Dax-Konzerne tauschen CFOs

So teilte Adidas mit, dass Harm Ohlmeyer im Mai das Finanz-Urgestein Robin Stalker nach 16 Jahren als CFO des Sportartikelherstellers ersetzt. Allianz-CFO Dieter Wemmer übergibt die Finanzen des Versicherers Ende des Jahres an Giulio Terzariol.

Linde hat Treasury-Chef Sven Schneider zum dauerhaften Finanzvorstand berufen. Er hatte das Amt zuvor bereits als Übergangslösung inne, nachdem Georg Denoke den Industriegasekonzern verlassen hatte. Schließlich kündigte die Deutsche Bank an, dass Marcus Schenck sein CFO-Amt im Zuge der erneuten Umbauten des Instituts abgeben wird.

Die Wechsel im vergangenen Quartal ballten sich zudem alle in einer einzigen Woche Anfang März. Das ist wohl kein Zufall: Unternehmen lassen die amtierenden Finanzchefs gerne die Geschäftsberichte finalisieren, bevor sie den Job an ihren Nachfolger übergeben. Dadurch hat der neue CFO Zeit, sich in seine Aufgaben einzuarbeiten.

Prominente CFO-Wechsel bei Manz und Knorr-Bremse

Die Gründe für die Wechsel sind derweil verschieden: Deutsche-Bank-Finanzchef Schenck soll sich im Rahmen der neuen Strategie von Deutschlands größtem Geldhaus um das Kapitalmarktgeschäft kümmern, ein Nachfolger wird nun gesucht. Lindes CFO-Posten war ohnehin vakant, letztlich fiel die Wahl mit Sven Schneider auf einen internen Kandidaten.

Bei der Allianz und Adidas standen ohnehin Generationenwechsel an: Bei der Allianz verabschiedet sich Dieter Wemmer (60 Jahre) in den Ruhestand, Nachfolger Terzariol ist über 15 Jahre jünger. Adidas-CFO Robin Stalker hätte mit seinen fast 60 Jahren sein Amt wohl auch eher früher als später abgeben müssen. In Rente ist er offiziell jedoch noch nicht. Nachfolger Ohlmeyer ist 49 Jahre alt.

Doch auch außerhalb des Dax’ haben zahlreiche CFOs ihr Amt im abgelaufenen Quartal niedergelegt. Insgesamt waren es 59 und somit acht weniger als vor einem Jahr. Prominente Abgänge sind Lorenz Zwingmann vom Bremsenhersteller Knorr-Bremse und Martin Hipp vom Maschinenbauer Manz.

jakob.eich[at]finance-magazin.de

Info

Wer wechselt wohin? Welcher Finanzchef steigt ab, welcher steigt auf? Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der FINANCE-Themenseite CFO-Wechsel.

+ posts

Jakob Eich ist Redakteur der Fachzeitungen FINANCE und DerTreasurer des Fachverlags F.A.Z Business Media, bei dem er auch sein Volontariat absolviert hat. Eich ist spezialisiert auf die Themen Digitalisierung im Finanzbereich und Treasury. Durch seine Zwischenstation bei der Schwesterpublikation „Der Neue Kämmerer“ ist 1988 geborene Journalist auch versiert beim Thema Kommunalfinanzen. Erste journalistische Erfahrungen hat der gebürtige Schleswig-Holsteiner in den Wirtschaftsmedien von Gruner+Jahr sowie in der Sportredaktion der Hamburger Morgenpost gesammelt.

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022