Dirk Schmelzer wird CFO der Digital-Ventures-Sparte von ProSiebenSat.1.

Holiday Check

10.11.16
CFO

Dirk Schmelzer wechselt zu ProSiebenSat.1

Im Oktober hat Dirk Schmelzer seinen Abschied von Holidaycheck verkündet, jetzt steht seine neue Position fest: Der 49-Jährige wechselt im April zu ProSiebenSat.1, wo er CFO des Bereichs Digital Ventures & Commerce wird.

Dirk Schmelzer bleibt dem Digitalgeschäft treu: Der langjährige CFO von Holidaycheck (vormals Tomorrow Focus) wechselt zum 1. April 2017 zum Münchener Medienkonzern ProSiebenSat.1. Dort wird der 49-Jährige CFO im Vorstandsbereich Digital Ventures & Commerce, dem Christian Wegner vorsteht. Erst Mitte Oktober war bekannt geworden, dass Schmelzer sein Amt bei Holidaycheck zum 31. März 2017 abgeben wird.

Schmelzer wird in seiner neuen Rolle das Portfolio Management verantworten und übernimmt die kaufmännische Steuerung des Ventures- und Commerce-Segments der Münchener. Auch die Umsetzung von Synergien in den einzelnen Clustern wird in seinen Bereich fallen, teilt sein zukünftiger Arbeitgeber mit. 

Schmelzer wird CFO im Wachstumsbereich von ProSiebenSat.1

ProSiebenSat.1 hatte seine Segmentstruktur erst im April dieses Jahres an das wachsende Digitalgeschäft angepasst. Das vorherige Segment „Digital & Adjacent“ ist seitdem zweigeteilt in die Segmente Digital Ventures & Commerce sowie Digital Entertainment. Die Digitalaktivitäten haben für den Konzern große strategische Bedeutung: Bis 2018 will ProSiebenSat.1 insgesamt rund 1,5 Milliarden Euro Umsatz mit seinen Digitalaktivitäten erzielen. Digital Ventures & Commerce gilt den Münchenern als größter Wachstumstreiber des Konzerns und umfasst mehrere Dutzend Beteiligungen, darunter auch Reiseportale.

Anfang Oktober wurde für den Bereich Ventures & Commerce mit Claas von Delden bereits ein COO berufen. Mit der Ernennung von Schmelzer zum CFO ist die Führungsmannschaft den Münchenern zufolge nun komplett.

Schmelzer hat Holidaycheck-Portfolio umgebaut

Bei Holidaycheck hat Dirk Schmelzer in den vergangenen Jahren bereits Erfahrung im Portfoliomanagement gesammelt, die ihm in seiner neuen Rolle helfen könnte. Unter Schmelzers Leitung hat Tomorrow Focus lange Zeit eine ähnliche Strategie verfolgt, wie es ProSiebenSat.1 jetzt aktuell im Digitalbereich tut: Beteiligungen an stark wachsenden Markenartiklern und Web-Portalen, deren Wachstum der Mutterkonzern durch eine prominente Platzierung in seinen Medien verstärkt und somit Upside erzeugt.

Die unter dem Namen „Tomorrow Focus“ gestartete Onlineplattform hat sich durch eine Reihe von M&A-Deals zuletzt aber neu aufgestellt und fokussiert sich inzwischen auf den Reisemarkt. Holidaycheck hatte Mitte Oktober angekündigt, eine Nachfolgeregelung für Schmelzer „in Kürze“ bekanntgeben zu wollen.

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de

Mehr über die bisherigen Karrierestationen des Holidaycheck-CFOs finden Sie im Finance-Köpfe-Profil von Dirk Schmelzer.