Black FINANCE Deal

Abonnements

Frank Lorenz-Dietz wird neuer CFO bei SAF-Holland

Frank Lorenz-Dietz wird neuer CFO bei SAF-Holland. Foto: SAF-Holland
Frank Lorenz-Dietz wird neuer CFO bei SAF-Holland. Foto: SAF-Holland

Der Nutzfahrzeug-Zulieferer SAF-Holland hat einen dauerhaften Nachfolger für den CFO-Posten gefunden. Frank Lorenz-Dietz übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2023 die Finanzleitung. In dieser Position wird er künftig die Ressorts Finanzen, Rechnungswesen, Controlling, Corporate Audit, IT, Recht und Compliance, Strategische Projekte sowie Investor Relations/Corporate Communications und ESG verantworten.

Wilfried Trepels folgte auf Inka Koljonen

Der neue CFO löst damit Wilfried Trepels ab, der die Funktion seit Mai 2022 interimistisch innehat. Trepels, der bereits früher Finanzchef von SAF-Holland war, hatte das Unternehmen wieder an Bord geholt, nachdem Finanzvorständin Inka Koljonen nach nur eineinhalb Jahren im Januar dieses Jahres überraschend ihr Amt niedergelegt hatte. Sie wechselte zum Lkw- und Bushersteller MAN.

Trepels war bereits von 2005 an für mehr als zehn Jahre CFO bei SAF-Holland. Er werde nach dem Amtsantritt von Lorenz-Dietz weiterhin bis Ende März 2023 dem Unternehmen zur Verfügung stehen, „um einem optimalen Übergang zu gewährleisten“, heißt es in der Mitteilung des Zulieferers. Bis dahin wird der Finanzchef noch die Verantwortung für die Bereiche Konsolidierung, Controlling & Tax, Global Finance der Regionen sowie Investor Relations/Corporate Communication tragen.

CFO-Profil

Wilfried Trepels

SAF-Holland SE

Frank Lorenz-Dietz kommt von SEG Automotive

Mit dem designierten Finanzvorstand Lorenz-Dietz setzt SAF-Holland auf Expertise in den Bereichen M&A und Integration. Lorenz-Dietz hatte seine Karriere 1998 bei Robert Bosch begonnen und dort bis 2015 verschiedene Führungspositionen in der heutigen Unternehmenseinheit Mobility Solutions mit Fokus auf Finanzen und IT inne. Außerdem agierte er als Leiter Finance/Controlling für das für das Produktionswerk Treto bei Robert Bosch Spanien und war zuständig für das Controlling in dem Geschäftsbereich Starter und Generatoren. 2016 übernahm der 49-Jährige dort den Posten des Vice President Finance und Controlling.

Nach dem Verkauf und der Umfirmierung der Bosch-Geschäftseinheit an ein chinesisches Investorenkonsortium Ende 2017 wechselte Lorenz-Dietz in die neu firmierte SEG Automotive Germany. Seitdem ist er CFO des Unternehmens und für die Transformation und Integration des Finanzbereichs sowie die globale IT zuständig.

Bei SAF-Holland trifft der Finanzexperte auf ein aktuell gut bestelltes Feld. Seine Hauptaufgabe bei seinem neuen Arbeitgeber wird nun die Integration des neu übernommenen schwedischen Bremsspezialisten Haldex in die Unternehmensstruktur der SAF-Holland Gruppe sein. Darüber hinaus soll Lorenz-Dietz die Rentabilität des Konzerns verbessern.

+ posts

Jasmin Rehne ist Redakteurin bei FINANCE und verfolgt scherpunktmäßig die Themen Controlling und Personal. Sie hat in Marburg Sprache und Kommunikation studiert. Neben ihrem Studium arbeitete Jasmin Rehne bereits als studentische Hilfskraft bei FINANCE.