Florian Kawohl wird Managing Director bei der Private-Equity-Beteiligungsgesellschaft HIG Bayside Capital. Er soll den Bereich Distressed Debt Investing in Europa verstärken.

HIG Bayside Capital

20.01.20
Deals

Florian Kawohl wird Managing Director bei HIG Bayside Capital

Die HIG-Tochter Bayside Capital holt Florian Kawohl als Managing Director an Bord. Der Distressed-Debt-Spezialist kommt vom Wettbewerber Strategic Value Partners.

Der Finanzinvestor HIG Capital hat mit Florian Kawohl einen neuen Managing Director für die Tochtergesellschaft Bayside Capital bekannt gegeben. Kawohl wird vom einzigen Standort in Deutschland, Hamburg, sowie von London aus arbeiten. Die Private-Equity-Beteiligungsgesellschaft ist auf Distressed Debt Investing spezialisiert. Insgesamt beschäftigt Bayside Capital neun Managing Director in Miami, Boston, News York, London, Hamburg und Madrid.

Bei Bayside Capital soll er das Geschäft mit den notleidenden Finanzierungen vor allem in Europa verstärken: „Ich bin überzeugt, dass Florian entscheidend zum weiteren Wachstum der Bayside-Aktivitäten in Europa beitragen wird“, kommentiert Duncan Priston, Managing Director und Co-Head von Bayside Capital in Europa, die Personalie.

Er ist in alle Aspekte des Investitionsprozesses, von der Entstehung und dem Research bis zur Strukturierung und Ausführung, involviert, heißt es über ihn. Im Zuge der sich abkühlenden Konjunktur verstärken sich aktuell immer mehr Investoren und Beratungsgesellschaften mit Restrukturierungsspezialisten.

Florian Kawohl kommt von Strategic Value Partners

Florian Kawohl bringt über 20 Jahre Private-Equity-Erfahrung in den Branchen Chemie, Baustoffe und allgemeine Industrie mit. Seine Karriere begann er nach dem Studium an der Harvard Business School als Senior Associate bei McKinsey & Company. Danach zog es ihn für zwei Jahre zur Carlyle Group, wo er im Bereich Private Equity tätig war. Zuletzt arbeitete er 14 Jahre lang als Managing Director bei der unter anderem auf Distressed spezialisierten Beteiligungsgesellschaft Strategic Value Partners.

Auch die Muttergesellschaft HIG Capital griff schon mal nach Neuzugängen aus dem Personalpool von Strategic Value Partners. Der damalige Managing Director Jens Alsleben, der den Finanzinvestor im August 2019 verließ, kam von Strategic Value Partners, wo er drei Jahre lang Geschäftsführer war. Alsleben war Mitarbeiter der ersten Stunde und mitverantwortlich für den Ausbau von HIG Capital in der DACH-Region.

HIG Capital mit Hauptsitz in Miami verwaltet laut eigenen Angaben 31 Milliarden Euro Eigenkapital. Seit der Gründung 1993 hat die Beteiligungsgesellschaft 300 Investments gemacht, derzeit beinhaltet das Portfolio 100 kleine und mittelgroße Unternehmen, die zuletzt zusammen einen Umsatz von 27 Milliarden Euro erwirtschafteten. Die Tochter Bayside Capital verwaltet zur Zeit zwei aktuelle Fonds mit über 2,6 Milliarden US-Dollar an Investorengeldern.

sarah.backhaus[at]finance-magazin.de

Spannende Vorträge zu Deals rund um Restrukturierungsfälle können Sie auf unserer 14. Deutschen Distressed-Assets-Konferenz in Frankfurt hören. Mehr Informationen dazu gibt es hier