Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Finanzierungen Green Finance Was nützen Green Bonds wirklich?

FINANCE+

Was nützen Green Bonds wirklich?

Prestigeprojekt: Der Porsche Taycan wird mit den Mitteln aus einem Green Schuldschein finanziert. Foto: Porsche AG
Prestigeprojekt: Der Porsche Taycan wird mit den Mitteln aus einem Green Schuldschein finanziert. Foto: Porsche AG

Das Jahr 2007 markiert den Anfang: Damals platzierte die Europäische Investitionsbank den ersten Green Bond. Seitdem haben sich die nachhaltigen Projektfinanzierungen rasant verbreitet und sind das etablierteste Green-Finance-Instrument.

Bei solchen Papieren müssen Emittenten konkret auflisten, was mit dem Geld finanziert wird. Doch wer kann die Papiere überhaupt einsetzen? Und welche Projekte finanzieren deutsche Unternehmen mit diesen Bonds? Zeit für eine Zwischenbilanz.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 21,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten