Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Finanzierungen Schuldscheine HSBC und VC Trade starten Kooperation

HSBC und VC Trade starten Kooperation

HSBC und VC Trade starten eine Kooperation und wollen gemeinsam am digitalen Syn Loan arbeiten. Foto: HSBC
HSBC und VC Trade starten eine Kooperation und wollen gemeinsam am digitalen Syn Loan arbeiten. Foto: HSBC

Eine neue Kooperation formiert sich am Markt für Schuldscheinplattformen. Eigentlich hatte die HSCB bereits 2018 eine eigene digitale Schuldscheinplattform aus der Taufe gehoben – die Plattform Syn-X. Nun wird diese Marke vom Markt verschwinden. Bei künftigen Schuldscheintransaktionen, die digital vermarktet werden sollen, setzt die Großbank auf das Angebot des Fintechs VC Trade. Die beiden Häuser haben in diesen Tagen eine entsprechende Kooperation lanciert, wie DerTreasurer, eine Schwesterpublikation von FINANCE, exklusiv erfahren hat.

„Unsere beiden Häuser sind schon lange miteinander im Gespräch. Dabei haben wir festgestellt, dass unsere Philosophie oft deckungsgleich ist“, erklärt Ingo Nolden, DCM- und Corporate-Finance-Chef bei HSBC Deutschland. Bei künftigen Transaktionen werde die Bank deshalb auf VC Trade setzen. Zudem soll geprüft werden, ob bestimmte Funktionen der alten HSBC-Plattform auf die VC-Trade-Lösung übertragen werden können. Das Fintech VC Trade hatte sich unter den Digitalplattformen immer klar als Partner von Banken positioniert und sich zum sogenannten Arranger-Modell bekannt.

VC Trade und HSBC wollen Digitalplattform erweitern

Doch Schuldscheine sind nur ein Baustein der Kooperation. Die beiden Häuser wollen gemeinsam noch an einem neuen digitalen Angebot arbeiten. VC Trade habe den Kontakt zur HSBC auch deshalb gesucht, weil es andere Produkte neben dem Schuldschein digitalisieren wolle, erklärt Investmentbanker Nolden. Konkret geht es dabei vor allem um den syndizierten Kredit. Bei diesen Kreditfinanzierungen gibt es derzeit noch viele händische Prozesse, weshalb die Kooperationspartner ein hohes Digitalisierungspotential an dem Markt sehen.

FINANCE-TV

VC-Trade-Chef Fromme: „Der Schuldschein ist weitgehend ausdigitalisiert“

0
Es fehlt nicht mehr viel, und die Wertschöpfungskette von Schuldscheintransaktionen ist komplett digital, kündigte Stefan Fromme, Chef der digitalen Schuldscheinplattform VC Trade, bei FINANCE-TV an: „„Der Schuldschein ist weitgehend ausdigitalisiert, bald ist diese Geschichte zu Ende.“ Wann genau das sein wird und wie CFOs sich zu diesem Thema positionieren – das gesamte Interview mit Stefan Fromme hier bei FINANCE-TV.

Auch geschäftlich ist der Bereich interessant: „Der Markt für syndizierte Kredite ist stark international geprägt und ein Vielfaches größer als der Schuldscheinmarkt“, erklärt Stefan Fromme, Mitgründer und Geschäftsführer von VC Trade. Der Schuldscheinmarkt allein sei für die Digitalplattform zu klein, um sich auf ihn zu beschränken.

Wie die Kooperation genau aussehen soll, welche Pläne die beiden Häuser für den digitalen syndizierten Kredit schmieden und wann sie mit der ersten Transaktion rechnen, das lesen Sie im ausführlichen Interview mit Stefan Fromme und Ingo Nolden bei DerTreasurer.

antonia.koegler[at]finance-magazin.de

+ posts

Antonia Kögler ist Redakteurin bei FINANCE und DerTreasurer. Sie hat einen Magisterabschluss in Amerikanistik, Publizistik und Politik und absolvierte während ihres Studiums Auslandssemester in Madrid und Washington DC. Sie befasst sich schwerpunktmäßig mit Finanzierungsthemen und verfolgt alle Entwicklungen rund um Green Finance und Nachhaltigkeit in der Finanzabteilung.

Newsletter

FINANCE Daily

Mit dem FINANCE Daily erhalten Sie täglich eine redaktionelle Zusammenfassung der wichtigsten Geschehnisse in der Finanzwelt direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden