Grenke: Im Visier des Shortsellers

Der Finanzdienstleister Grenke ist heftigen Anschuldigungen des Shortsellers Viceroy ausgesetzt. Wie argumentiert Viceroy und was kann Grenke gegenhalten? Bleiben Sie mit unserer Themenseite auf dem Laufenden.

Die Leasingfirma Grenke steht derzeit unter Beschuss des Shortsellers Viceroy.

Grenke-Ticker: Das Aktuellste zur Shortseller-Attacke

Bafin-Mitarbeiter handelten mit Grenke-Papieren. KPMG hat die Bankguthaben von Grenke bestätigt, neben der Bafin prüft jetzt aber auch die Anti-Geldwäsche-Einheit des Zolls die Vorgänge bei Grenke: Die neuesten Entwicklungen im FINANCE-Ticker.

Carola Rinker, Expertin für forensische Bilanzuntersuchungen, sieht noch viele Fragezeichen im Fall Grenke.

„Grenke muss jetzt liefern“

Ist Grenke das neue Wirecard? Carola Rinker, Expertin für Bilanzskandale, über die Schwächen in der Bilanzierung des Leasingspezialisten und einen gefährlichen Nährboden für Bilanztricksereien.

Der Finanzdienstleister Grenke hat Warth & Klein Grant Thornton beauftragt sein Franchise-Geschäft zu prüfen.

Warth & Klein soll Grenkes Ruf retten

Die Auswahl des Abschlussprüfers KPMG als Sonderprüfer der Bilanz kam nicht gut an. Jetzt hat Grenke Warth & Klein beauftragt, die undurchsichtigen Franchise-Deals zu durchleuchten. Der Abwehrkampf gegen die Hedgefonds wird immer komplexer.

KPMG prüft seit 2018 die Bilanzen von Grenke. Fehler hat der Prüfer darin keine gefunden, doch der Hedgefonds Viceroy sieht das anders.

Das haben KPMG und EY bei Grenke geprüft

Die schweren Vorwürfe gegen Grenke werfen auch ein Schlaglicht auf die aktuellen und früheren Prüfer des Leasing-Spezialisten, KPMG und EY. Was genau haben sich die beiden in den Bilanzen von Grenke angesehen?

Grenkes Firmenzentrale: Der Finanzdienstleister versucht die Vorwürfe des Hedgefonds Viceroy zu kontern.

Shortseller-Attacke: Warum Grenkes Antwort nicht überzeugt

Grenke weiß mit der Reaktion auf Viceroy nicht vollends zu überzeugen. Der große Schwachpunkt bleibt das komplexe Konstrukt um Gründer Wolfgang Grenke. Vor allem das am Kapitalmarkt verlorene Vertrauen könnte sich als Problem erweisen.

Der Finanzdienstleister Grenke ist ins Visier von Shortsellern geraten.

Das steckt hinter dem Shortseller-Angriff auf Grenke

Der Shortseller Viceroy attackiert den als solide geltenden Finanzdienstleister Grenke, über 1 Milliarde Euro Börsenwert gehen in Flammen auf. Was ist dran an den heftigen Vorwürfen? Die FINANCE-Analyse.