Seit 2007 verantwortete Rüdiger Mrotzek die Finanzen der Hamborner Reit. Nun ist er im Alter von 62 Jahren gestorben.

Hamborner Reit

30.01.20
Wirtschaft

Hamborner-Reit-CFO Rüdiger Mrotzek ist tot

Der Immobilienkonzern Hamborner Reit trauert um Rüdiger Mrotzek. Der langjährige Finanzchef des Unternehmens starb unerwartet im Alter von 62 Jahren.

Rüdiger Mrotzek, langjähriger Finanzchef der Hamborner Reit, ist tot. Wie das Immobilienunternehmen mitteilte, ist Mrotzek im Alter von 62 Jahren „unerwartet verstorben“. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler war seit März 2007 Vorstandsmitglied des im SDax gelisteten Immobilienunternehmens und verantwortete zuletzt die Bereiche Finanz‐ und Rechnungswesen, Controlling, Steuern, Portfoliomanagement, Transaktionsmanagement, Personal, IT, Risikomanagement und Risiko-Controlling sowie Beteiligungen.

Hamborner-Vorstand Schmitz übernimmt Finanzen

Mrotzek startete seine Berufslaufbahn 1989 bei dem Energiekonzern Veba, der im Jahr 2000 in der heutigen E.on aufging, und übernahm dort verschiedene Aufgaben, unter anderem als Abteilungsleiter Unternehmensplanung und als Bereichsleiter Controlling. 1999 wechselte er in den Vorstand der Wohnbau Rhein-Main, 2002 wurde Mrotzek kaufmännischer Geschäftsführer des Immobiliendienstleisters Deutsche Wohnungsbaugesellschaft.

Vorübergehend wird der Hamborner-Vorstand Hans Richard Schmitz die bislang von Finanzchef Mrotzek verantworteten Aufgabenbereiche mit übernehmen. Ob ein dezidierter Nachfolger für die CFO-Position gesucht wird, ist bislang nicht bekannt. Schmitz ist 63 Jahre alt und arbeitet seit 2008 für Hamborner.

Karoff verstärkt Hamborner-Vorstand ab März

Unterstützung wird Schmitz Anfang März bekommen, wenn Niclas Karoff bei der Hamborner Reit antritt. Der 48-Jährige war erst vor einer Woche als weiteres Vorstandsmitglied verkündet worden. Der Gewerbeimmobilieninvestor wollte mit der Neuberufung eigentlich seinen Vorstand erweitern und sah Karoffs Ernennung als Teil einer „frühzeitigen und strategisch ausgerichteten Nachfolgeplanung“.

Karoff arbeitete zuvor unter anderem als Vorstand bei TLG Immobilien, wo er neben Peter Finkbeiner im Vorstand saß. 2018 wechselte TLG Immobilien den Vorstand aus, für Finkbeiner und Karoff übernahmen damals Jürgen Overath und Gerald Klinck.

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de