Newsletter

Abonnements

EY verliert Finanzexpertin an WTS Advisory

Nina Blume ist neue Partnerin bei WTS Advisory. Foto: WTS Advisory
Nina Blume ist neue Partnerin bei WTS Advisory. Foto: WTS Advisory

Neuzugang bei WTS Advisory: Nina Blume ist seit dem 1. Juli Partnerin bei dem Beratungshaus mit Schwerpunkten Steuerberatung und Financial & Deal Advisory. Sie kommt vom Konkurrenten EY und bringt ein sechsköpfiges Team mit. Beit WTS soll Blume das Financial Advisory-Geschäft am Standort Hannover und in der Region voranzubringen. Sie gilt als ausgewiesene Expertin für Finanzprozesse.

Nina Blume ist Expertin für Finanzprozesse

Blume startete ihre Karriere 2004 bei dem Big-Four-Haus EY, wo sie 2019 zur Associate Partnerin ernannt wurde und die Leitung der Financial Accounting Advisory Services in der Region Hannover, Niedersachen und Bremen innehatte. Die Schwerpunkte der Wirtschaftsprüferin sind die Optimierung und Automatisierung im Finanz- und Rechnungswesen sowie die Einführung von Prozessen für finanzielle und nichtfinanzielle Berichterstattungen und internen Kontrollsystemen. Darüber hinaus berät Blume zu Rechnungslegung und Reporting nach HGB und IFRS.

„Nina Blume ist eine absolute Allrounderin, die komplexe Finanzprozesse versteht und sehr eng an der Schnittstelle zwischen IT, Accounting und Steuern arbeitet“, kommentiert Dieter Becker, Vorstandssprecher von WTS Advisory, den Neuzugang.

Wirecard-Skandal belastet EY

Blumes alter Arbeitgeber EY geht derzeit durch eine schwierige Zeit. Durch den Wirecard-Skandal hat nicht nur der Ruf des Hauses gelitten, er kostete EY zudem einige Mandate. Darüber hinaus drohen dem Big-Four-Haus zahlreiche Anlegerklagen. Nicht zuletzt dadurch dürfte auch die Attraktivität von EY als Arbeitgeber gesunken sein, wie etwa ein Ranking unter Hochschulabsolventen zeigt. Demnach ist EY bei der Frage nach dem beliebtesten Arbeitgeber deutlich abgestürzt.

Doch nicht nur EY hat mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Auch Blumes neuer Arbeitgeber WTS Advisory hatte jüngst mehrere Abgänge zu verzeichnen. Dabei wechselte ein rund 20-köpfiges Team um zwei Partner zum Konkurrenten PAS Financial Advisory, der erst im Frühjahr von Ex-FAS-Chef Ingo Weber gegründet wurde.

WTS Advisory baut Partnerschaft aus

Dennoch baut WTS Advisory den Kreis seiner Partner aus. Neben der Verpflichtung von Blume hat das Beratungshaus Malaika Tetsch zur neuen Partnerin im Bereich Risk & Compliance Management ernannt. Darüber hinaus wurde der M&A-Experte Sven-Roger von Schilling in die Partnerschaft berufen. Beide stammen aus den eigenen Reihen von WTS.

jasmin.rehne[at]finance-magazin.de

+ posts

Jasmin Rehne ist Redakteurin bei FINANCE und verfolgt scherpunktmäßig die Themen Controlling und Personal. Sie hat in Marburg Sprache und Kommunikation studiert. Neben ihrem Studium arbeitete Jasmin Rehne bereits als studentische Hilfskraft bei FINANCE.

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022