Newsletter

Abonnements

Führungswechsel bei BDO: Otte übergibt an Doppelspitze

Andrea Bruckner und Parwäz Rafiqpoor übernehmen die Führung bei BDO. Foto: BDO.
Andrea Bruckner und Parwäz Rafiqpoor übernehmen die Führung bei BDO. Foto: BDO.

Bei dem Next-Seven-Haus BDO steht ein Umbau an der Führungsspitze an. Der bisherige CEO Holger Otte übergibt seinen Posten zum 30. Juni an eine Doppelspitze bestehend aus Andrea Bruckner und Parwäz Rafiqpoor. Das Unternehmen beschreibt das Ausscheiden von Otte als „Ende einer Ära“.

BDO setzt auf Aufgabenteilung

Der Vorstandsvorsitzende Otte leitete das Unternehmen, das sein Vater Hans Heinrich Otte im Jahr 1963 mitgegründet hatte, in zweiter Generation insgesamt 13 Jahre lang. Er arbeitete insgesamt 40 Jahre bei BDO. Der 70-Jährige werde aber weiterhin für die Gesellschaft tätig sein und bleibe ihr auch als Ankeraktionär eng verbunden, heißt es von BDO.

Holger Otte leitete BDO rund 13 Jahre lang. Foto: BDO.

Die Nachfolger an der Spitze teilen sich die Aufgaben künftig auf: Andrea Bruckner wird für die Qualitätssicherung, digitale Transformation und Nachhaltigkeitsstrategie zuständig sein. Parwäz Rafiqpoor steuert künftig den kaufmännisch-operativen Bereich.

Zudem wird zum 1. Juli ein neues Vorstandsmitglied berufen: Jens Freiberg. Er ist derzeit Head of Capital Markets und gehört dem Executive Management Team an. Freiberg hat sich in der Vergangenheit unter anderem durch seine IFRS-Expertise ausgezeichnet.

Jens Freiberg ist ab 1. Juli neues Vorstandsmitglied. Foto: BDO.

Er ist Autor zahlreicher Beiträge zu Fragestellungen der nationalen und internationalen Rechnungslegung und Mitglied des IFRS Interpretations Committee. Der 45-Jährige ist zukünftig verstärkt für das internationale Geschäft von BDO zuständig.

Vorstandsmitglied Roland Schulz verantwortet unverändert die Führung der Regionen und Offices. „Nach der erfolgreichen Etablierung unseres Strategieprojekts Wandel und Wachstum ist jetzt der richtige Zeitpunkt, die Führung als Vorstandsvorsitzender an zwei bewährte Nachfolger zu übergeben und ein erfolgreiches Eigengewächs neu in den Vorstand zu berufen“, kommentiert Holger Otte.

BDO vollzog vor vielen Jahren Strategieschwenk

Das neue Führungsduo sei „im Vorstand ein lange eingespieltes Team“, heißt es in einer Mitteilung. Bruckner gehört dem BDO-Vorstand seit 2015 an, von 2017 bis 2019 war sie erste Vorsitzerin des Vorstands des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW) und ist heute Vorsitzerin des IDW Verwaltungsrats. Bei BDO verantwortete die 60-Jährige bisher die Bereiche Personal, Qualitätssicherung und Digitale Transformation, die Grundsatzabteilung, alle zentralen Verwaltungsabteilungen sowie das Nearshoring Business Center in Kiew.

Der 50-jährige Rafiqpoor ist seit 2014 Mitglied des BDO-Vorstands und leitete bisher die Bereiche Tax & Legal, Advisory sowie die Markets- und Sales-Aktivitäten von BDO.

Die neue Doppelspitze soll den integrierten Ansatz von Wirtschaftsprüfung und Beratung bei BDO verkörpern. Noch-CEO Otte hatte sich in der Vergangenheit lange Zeit zunächst dagegen ausgesprochen, das Beratungsgeschäft auszubauen, wie es in der Branche damals immer üblicher wurde, und setzte vielmehr auf BDO als WP-Gesellschaft. Im Jahr 2012 vollzog er schließlich doch einen Strategiewechsel und baute das Beratungsgeschäft in den folgenden Jahren nach Anlaufschwierigkeiten rasch und erfolgreich aus – trotz des späten Umschwenkens.

BDO im Aufwind

Der Rückzug von Otte kommt zu einer für BDO erfolgreichen Zeit: Die mittelständische Prüf- und Beratungsgesellschaft knackte im Geschäftsjahr 2021 die 300-Millionen-Euro-Marke beim Umsatz und konnte sich erneut Rang 5 innerhalb der deutschen Wirtschaftsprüfer- und Beratungshäuser sichern, direkt nach den Big Four.

Zudem konnte der CEO vor knapp zwei Jahren einen Meilenstein verkünden: BDO hatte mit SAP ein Dax-Mandat an Land gezogen. Damit hat das Unternehmen die Vorherrschaft der Big Four bei Dax-Prüfmandaten gebrochen. Otte hat derweil weitere Dax-Mandate ins Visier genommen, bislang aber erfolglos. Zuletzt kündigte auch Grand Thornton an, ein Dax-Mandat ergattert zu haben.

Eva Brendel ist Redakteurin bei FINANCE und DerTreasurer. Sie hat Kommunikationswissenschaft, VWL und Politik in Bamberg und Jena studiert. Neben dem Studium arbeitete Eva Brendel als freie Nachrichtenmoderatorin bei einem Lokalsender und moderierte eine eigene Podcast-Reihe.