Newsletter

Abonnements

CFO Ute Wolf verlässt Evonik

Evonik-CFO Ute Wolf (links) verlässt den Konzern. Maike Schuh wird ihre Nachfolgerin. Foto: Evonik
Evonik-CFO Ute Wolf (links) verlässt den Konzern. Maike Schuh wird ihre Nachfolgerin. Foto: Evonik

Nach 17 Jahren endet für Ute Wolf das Kapitel Evonik: Wie die Essener heute bekanntgaben, wird die CFO ihren Posten im April kommenden Jahres niederlegen. Geregelt hat der Chemieriese die Nachfolge bereits intern. Maike Schuh, seit 2020 die Chefin der Division Performance Materials, wird neue Finanzvorständin von Evonik.

CFO-Profil

Ute Wolf

Evonik Industries AG

Die scheidende CFO Wolf habe sich aus persönlichen Gründen gegen eine dritte Amtszeit entschieden. Stattdessen wird sich Wolf auf Tätigkeiten in Aufsichtsräten und Beiräten fokussieren. Evonik bedauere, aber respektiere die Entscheidung, wie es aus Essen heißt.

Neben dem Finanzressort ist die Finanzchefin auch für die Konzern-IT und die Region Amerika zuständig. Außerdem engagiert sich die Managerin im Diversity Council und in der Förderung von Frauen in Führungspositionen. Beide Aufgaben wird Maike Schuh bei Evonik nun fortsetzen. Auch Schuh ist mit sieben Jahren Konzernzugehörigkeit mittlerweile eine Konstante bei Evonik. Zuvor hatte sie Stationen beim Big-Four-Haus KPMG und beim Technologieunternehmen Heraeus eingelegt.

CFO Ute Wolf hat Evoniks M&A-Strategie mitgeprägt

Unter Wolfs Ägide als CFO hat sich Evonik laufend weiterentwickelt und hat auch einen regen M&A-Kurs gefahren, darunter fallen etwa vier Zukäufe in Nordamerika, die erfolgreich integriert wurden. Im April 2013 hat Wolf zudem erfolgreich am Börsengang von Evonik in Frankfurt und Luxemburg mitgearbeitet. Zugleich führte die Managerin drei internationale Shared Services Center ein, die wesentliche Finanzdienstleistungen im Konzern in Europa, Amerika und Asien bündeln und die Prozesse optimieren.

Den Höhepunkt der Neuaufstellung Evoniks wird Wolf nun nicht mehr mitorchestrieren. Evonik steckt inmitten einer Transformation weg von der großvolumigen, zyklusabhängigen Basischemie, hin zur weniger zyklischen, margenstarken Spezialchemie, die auch im Sinne der Nachhaltigkeit steht.

Zwischenlösung für Performance Materials-Chefposten bei Evonik

Dreh- und Angelpunkt dieser Transformation ist neben der Neustrukturierung in vier Divisionen (Specialty Additives, Nutrition & Care, Smart Materials und Performance Materials) der Verkauf von Performance Materials, den bislang die frisch ernannte bald-CFO Schuh leitet.

Bis die Geschäfte der Einheit Performance Materials endgültig verkauft sind, wird Joachim Dahm nach der Stabübergabe im Finanzvorstand die Division von Schuh interimistisch leiten – zusätzlich zur Leitung der Division Technology & Infrastructure. Eine dauerhafte Nachfolgelösung wird für den Posten nicht mehr gesucht.

Melanie Ehmann ist Redakteurin bei FINANCE und verfolgt schwerpunktmäßig die aktuellen Entwicklungen am M&A- und Private-Equity-Markt. Sie hat Politikwissenschaften an der Technischen Universität Darmstadt studiert. Vor FINANCE arbeitete Melanie Ehmann sechs Jahre in der Redaktion des Platow Verlags, zunächst als Volontärin, später als Wirtschaftsjournalistin im Platow Brief und den Sonderpublikationen.

Köpfe