Newsletter

Abonnements

CFO Marc Hundsdorf verlässt Knaus Tabbert

Finanzchef Marc Hundsdorf legt sein Amt bei Knaus Tabbert nieder. Foto: Knaus Tabbert
Finanzchef Marc Hundsdorf legt sein Amt bei Knaus Tabbert nieder. Foto: Knaus Tabbert

CFO-Wechsel bei Knaus Tabbert: Finanzchef Marc Hundsdorf kehrt dem Wohnwagenhersteller den Rücken. Der CFO wird sein Amt zum Jahresende „einvernehmlich“ niederlegen. „Nach konstruktiven Gesprächen“ habe man sich mit Hundsdorf darauf verständigt, die CFO-Position bis zum Jahresende „zur Verfügung“ zu stellen, heißt es in der Unternehmensmitteilung.

Auf FINANCE-Nachfrage zu den Gründen des Weggangs von Hundsdorf teilte das Unternehmen mit, dass der Finanzchef das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Wohin es Hundsdorf zieht, ist bislang nicht bekannt. „Im Namen des Aufsichtsrates und des gesamten Vorstands möchte ich mich herzlich bei Marc Hundsdorf für seine ausgezeichnete Arbeit in den letzten fünf Jahren bedanken. Wir wünschen ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft von Herzen alles Gute“, lässt sich Aufsichtsratschefin Esther Hackl zitieren.

Darüber hinaus hat das Unternehmen den Vertrag von CEO Wolfgang Speck bis Ende Juli 2024 verlängert.

Knaus Tabbert will CFO-Posten mit einer Frau besetzen

Eine Nachfolge für den CFO-Posten hat Knaus Tabbert bislang nicht bekanntgegeben. Klar ist jedoch, dass das Unternehmen die Position mit einer Frau besetzen will, um „die künftig geltenden Diversitätsvorgaben für Vorstände in börsennotierten Unternehmen“ zu erfüllen. „Es ist uns wichtig, die künftig für uns geltenden Vorgaben zur Frauenquote frühzeitig mit Leben zu füllen, weil wir den Nutzen von Diversität in unserem Unternehmen tagtäglich spüren“, äußert sich Aufsichtsratsvorsitzende Hackl zu der Entscheidung.

Der Aufsichtsrat hat die Suche nach einer „geeigneten Nachfolgerin“ bereits begonnen. Gelingt die Besetzung des CFO-Posten mit einer Frau, bestünde der Knaus-Tabbert-Vorstand dann aus einer Frau auf dem CFO-Posten sowie CEO Speck, Chief Sales Officer Gerd Adamietzki und Chief Operating Officer Werner Vaterl.

CFO Marc Hundsdorf kennt Automotive-Branche sehr gut

Marc Hundsdorf hat seit 2017 die Finanzleitung bei dem Wohnwagenhersteller Knaus Tabbert inne. Der CFO kennt die Automobilbranche bestens: Nach seinem Studium der Fächer Maschinenbau und Wirtschaft stieg er seinem „Linkedin“-Profil zufolge im Frühjahr 2004 bei Hoerbiger Kompressortechnik als Head of Controlling / Accounting ein. Bei dem Antriebstechniker blieb Hundsdorf über sechs Jahre.

CFO-Profil

Marc Hundsdorf

Knaus Tabbert AG

Seit 2011 arbeitete er bei verschiedenen Portfoliounternehmen aus der Automobilzuliefererbranche des niederländischen Finanzinvestors HTP Investments. Dazu gehören unter anderem der Motorblockhersteller Neue Halberg-Guss und der Interieurkomponentenhersteller Reum Gruppe (heute: Grammer Interior Components), wo er von HTP als CEO und CFO eingesetzt wurde.

Marc Hundsdorf begleitete IPO von Knaus Tabbert

Über HTP gelangte Hundsdorf auch zu seinem Job bei Knaus Tabbert: Der Private-Equity-Investor HTP Investments hatte Knaus Tabbert 2008 aus der Insolvenz heraus übernommen. Ein Karriere-Highlight von Hundsdorf bei Knaus Tabbert ist der Börsengang im September 2020 – dessen Start allerdings nicht so gut lief, wie der Finanzinvestor HTP erwartet hatte. Statt einem geplanten Erlös von rund 366 Millionen Euro lag der tatsächliche Erlös bei 232 Millionen Euro. Darüber hinaus trennte sich HTP von nur 38,5 Prozent seiner Anteile, geplant waren ursprünglich 48 Prozent.

Seit dem Börsengang vor knapp zwei Jahren ist der Aktienkurs des Unternehmens weiter gefallen und verzeichnet bis heute einen Wertverlust von über 40 Prozent. Aktuell notiert das Papier bei knapp 33 Euro. Der IPO erfolgte damals zu einem Platzierungspreis von 58 Euro je Aktie.

jasmin.rehne[at]finance-magazin.de

Jasmin Rehne ist Redakteurin bei FINANCE und verfolgt schwerpunktmäßig die Themen Controlling und Personal. Sie hat in Marburg Sprache und Kommunikation studiert. Neben ihrem Studium arbeitete Jasmin Rehne bereits als studentische Hilfskraft bei FINANCE.