Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Themen Mittelstandsanleihen

Mittelstandsanleihen

Nach einem kurzen Boom erschütterten Dutzende Pleiten und Skandale den Markt für Mittelstandsanleihen. Alle wichtigen News und Trends liefert unsere Themenseite.

Singulus muss um sein Bilanztestat kämpfen

Bei dem Maschinenbauer Singulus ziehen die Aufträge an, aber der Wirtschaftsprüfer KPMG verlangt für sein Bilanztestat einen Finanzierungsnachweis. CFO Markus Ehret muss ihn liefern. Das wird nicht einfach.

Schalke-Anleihe fällt bei Investoren durch

Schalke 04 hat es nicht geschafft, die auslaufende Anleihe mit einer neuen komplett zu refinanzieren. Doch Finanzchefin Christina Rühl-Hamers hat vorgesorgt.

Für Eterna geht es ums letzte Hemd (FINANCE+)

Ein erneuter Covenant-Bruch zwingt Eterna schon wieder zu heiklen Verhandlungen mit den Gläubigern. Anleihe, Schuldschein, frisches Eigenkapital: Welche Optionen hat das Modehaus?

Wie Eyemaxx in den Abgrund schaute – ohne es zu merken (FINANCE+)

Eyemaxx Real Estate hat über neue Anleihebedingungen abstimmen lassen und sich dabei eine gefährlich vage Formulierung erlaubt. Dies hätte den Immobilienkonzern in Insolvenzgefahr bringen können. Wusste die Firma, was sie tat?

„Distressed Deals funktionieren ähnlich wie Dating“

Der Logistiker Zeitfracht hat seine Debütanleihe emittiert, doch die Emission lief nicht so, wie erhofft. Verfolgt der Logistiker trotzdem noch das Ziel, Jagd auf Distressed M&A Deals zu machen? CFO Wolfram Simon-Schröter im Interview.

Eyemaxx wackelt, aber verschafft sich Luft

Schwere Probleme bei Eyemaxx: Der börsennotierte Immobilienentwickler braucht dringend die Teilzustimmung der Anleihegläubiger für die Anpassung der Covenants. Der Konzern versucht sie mit vorläufigen Zinszahlungen zu locken. Das ist die Lage.

Werder Bremen legt erste Anleihe auf

Nach einem Bankkredit in Höhe von 20 Millionen Euro holt sich Werder Bremen jetzt neues Geld am Kapitalmarkt. Der Verein begibt eine Mittelstandsanleihe in Höhe von bis zu 30 Millionen Euro.

Die Behrens-Pleite: Ein Bärendienst für Private Debt

Es lässt sich darüber streiten, wer schuld ist an der Pleite von Joh. Behrens, Unternehmen oder Debt-Fonds. Am Ende ist das völlig egal, denn die Art und Weise der Pleite sendet ein fatales Signal an den Markt. Ein Kommentar.

Behrens droht kurzfristige Insolvenz

Dem Werkzeugmaschinenhersteller Joh. Friedrich Behrens rennt die Zeit davon. Anders als noch vor Kurzem verkündet, stockt die Refinanzierung der morgen fälligen Mittelstandsanleihe. Welche Rolle spielt der Debt-Fonds Patrimonium?

Behrens nutzt Debt-Fonds für Bond-Refinanzierung

Der Debt-Fonds Patrimonium soll Joh. Friedrich Behrens den Weg für die Rückführung einer Mittelstandsanleihe ebnen – und auch der Bund muss finanziell einspringen. Es ist nicht das erste Mal, dass der Mittelständler um die Refinanzierung kämpft.

Sanha muss Anleihe neu strukturieren

Der Hersteller von Sanitärprodukten Sanha will seine Mittelstandsanleihe wegen der Folgen der Coronakrise neu strukturieren. Der Zinssatz soll reduziert werden – dafür nimmt Sanha eine höhere Rückzahlung in Kauf.

Deutsche Rohstoff: „Covenants haben sich bewährt“

Schon wieder geht die Deutsche Rohstoff AG an den Bondmarkt, diesmal sollen 100 Millionen Euro hereinkommen. Wo das Geld hinfließen soll und in welcher Verfassung der Mini-Bondmarkt gerade ist, verrät CEO Thomas Gutschlag.

Der Sturm am Mini-Bond-Markt ebbt ab

Mehr Emissionen und ein massiver Rückgang bei den Ausfällen: Erstmals seit langem war 2018 kein Horrorjahr am Markt für Mittelstandsanleihen.

Mini-Bond-Comeback: Deag begibt Hochzinsanleihe

Die Mittelstandsanleihe feiert mit einer 25-Millionen-Euro-Emission des Konzertveranstalters Deag ein kleines Comeback: Im Gegensatz zu früher ist das Papier jedoch klar als das deklariert, was es ist: eine riskante Hochzinsanleihe.

Eyemaxx will Mittelstandsanleihen treu bleiben

Viele Emittenten wenden sich vom Markt für Mittelstandsanleihen ab, das österreichische Immobilienunternehmen Eyemaxx dagegen platziert jetzt bereits den sechsten Mini-Bond. Warum bleibt Eyemaxx dem Krisensegment treu?

Mittelstandsanleihe versinkt in der Bedeutungslosigkeit

Das Neuemissionsvolumen für Mini-Bonds ist 2017 geschrumpft, obwohl es mehr Emittenten als im Vorjahr gab. Das liegt auch daran, dass große Mittelständler das Segment meiden.

Beate Uhse ist pleite

Der Erotikhändler Beate Uhse ist dabei gescheitert, seine Schulden neu zu sortieren. Jetzt geht die Firma in die Insolvenz. Den Weg aus der Misere will CEO Michael Specht selbst finden.

Seidensticker verabschiedet sich von Mini-Bond-Markt

Wieder kehrt ein bekannter Emittent dem Mini-Bond-Markt den Rücken: Der Blusen- und Hemdenhersteller Seidensticker hat sich bei der Refinanzierung seiner Anleihe ganz bewusst gegen eine Mittelstandsanleihe entschieden.

Standards am Mini-Bond-Markt bessern sich

Die neuen Mittelstandsanleihen werden tatsächlich investorenfreundlicher. Der Immobilienentwickler Euroboden lanciert seinen Bond sogar mit einer völlig neuartigen Zusage.

Steubing mischt bei René-Lezard-Deal mit

Ein neuer Interessent für das insolvente Modehaus René Lezard tritt auf den Plan: Die Wertpapierhandelsbank Steubing steigt offiziell in den laufenden M&A-Deal ein.