Newsletter

Abonnements

BDO verstärkt mit Jens Ekopf von Mazars seine Advisory-Sparte

BDO holt sich von Mazars Jens Ekopf als Experte für den Bereich Corporate Finance. Foto: BDO.
BDO holt sich von Mazars Jens Ekopf als Experte für den Bereich Corporate Finance. Foto: BDO.

Die Next-Six-Gesellschaft BDO hat mit Jens Ekopf einen neuen Partner für den Bereich Corporate Finance an Bord geholt. Er ist schon der fünfte externe Neuzugang seit Jahresbeginn, den BDO ab Partner-Level vermelden kann. Im Bereich Advisory ist Ekopf, Informationen von BDO zufolge, nach Ex-EY‘ler Jan Siepmann und dem neuen Leiter Financial Services Johannes Helke von der Société Générale bereits der dritte Neuzugang in diesem Jahr.  

Zum 1. Februar wird Ekopf von Frankfurt aus mit einem neuen zehnköpfigen Team das Service-Portfolio rund um das Beratungssegment Corporate Finance ausbauen. Der diplomierte Ökonom bringt langjährige Consulting-Expertise mit.

Jens Ekopf war auch schon bei KPMG und Horváth

Vor seinem Wechsel zu BDO war Ekopf Leiter Management Consulting bei Mazars. Hier beschäftigte er sich insbesondere mit Strategie- und Transformationsprogrammen. Zuvor war er zwölf Jahre bei der Managementberatung Horváth & Partners für den Bereich Restrukturierung und Effizienzprogramme als industrieübergreifendes Kompetenzzentrum verantwortlich.

Zuvor sammelte Ekopf bereits Erfahrung in der Big-Four-Beratung. Bei KPMG war er in leitender Position für die Themen Strategie, Prozesse und Transformation zuständig. Außerdem leitete er strategische Projekte bei der Deutschen Börse.

Alles zum Thema

Consulting

Wer gewinnt und wer verliert am Markt? Welche Personalien bewegen die Consulting-Community? Und in welche Beratungsfelder investieren die großen Häuser derzeit ganz besonders? Der Überblick über die wichtigsten Nachrichten aus den Unternehmensberatungen.

Ekopf hat Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Organisationentwicklung und strategisches Management studiert.

Jens Ekopf soll Corporate Finance bei BDO ausbauen

Das Corporate-Finance-Team bei BDO berät Unternehmen in Themen rund um Transaktions- und Finanzierungfragen. Hierzu zählen unter anderem Due Diligence, Unternehmensbewertung sowie Beratungsleistungen hinsichtlich Restrukturierungen. BDO betrachtet sich in diesem Segment gut aufgestellt, sieht aber auch Wachstumspotenzial, das Ekopf insbesondere in den Bereichen Business Transformation, Effizienzprogramme, Post Merger Integration und Commercial Due Diligence ausbauen soll.

„Wir sind gerade im Bereich Corporate Finance schon sehr schlagkräftig, unsere Platzierungen in den jährlichen Rankings spiegeln das kontinuierlich wider,“ sagt Parwäz Rafiqpoor Vorstandsmitglied bei BDO. BDO belegte 2020 mit knapp 300 abgeschlossenen Transaktionen Platz eins in Europa im Ranking unter den M&A-Beratern der Global League Tables von PitchBook Data. „Mit der langjährigen Expertise und vor allem der großen Breite an Themen, die Jens Ekopf und sein neues Team abdecken, können wir unseren Service hier noch einmal entscheidend ausbauen,“ hofft Rafiqpoor.  

Der Umsatz der deutschen BDO Gruppe wuchs im Geschäftsjahr 2019/ 2020 um 8,6 Prozent auf 285 Millionen Euro. Neuere Zahlen wird das Unternehmen in Kürze vorlegen. In der Wirtschaftsprüfung konnte BDO in jüngster Zeit namhafte Mandanten wie Grenke, SAP oder MLP ergattern. Auch M&A-seitig ist das Next-Six-Haus aktiv: Im Herbst vergangenen Jahres hat BDO mit dem Kauf des Münsteraner Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsunternehmens Concunia 50 neue Mitarbeiter dazugewonnen. Ziel dieses Deals war es, die Position im öffentlichen Sektor auszubauen.

melanie.steinhoff[at]finance-magazin.de

Nachwuchsredakteurin | + posts

Melanie Steinhoff ist Redakteurin bei FINANCE. Sie hat Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg studiert und in Volkswirtschaftslehre an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster promoviert. Vor FINANCE arbeitete Melanie Steinhoff sechs Jahre in der Big-Four-Beratung.

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter