Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Banking & Berater Consulting Roland Berger holt Partner für Restrukturierungssparte

Roland Berger holt Partner für Restrukturierungssparte

Roland Berger baut in der Restrukturierung weiter aus: Jan-Hendrik Többe und Ulf Rieckhoff kommen als Partner neu an Bord.
Roland Berger

Die Unternehmensberatung Roland Berger will das Geschäft mit der Restrukturierung von Unternehmen weiter ausbauen: Jan-Hendrik Többe und Ulf Rieckhoff sind als Partner im Bereich „Restructuring, Performance, Transformation & Transaction“ (RPT) in Hamburg eingestiegen. Beide Neuzugänge haben einen Beraterhintergrund, waren aber auch mehrere Jahre in leitenden Positionen bei Unternehmen tätig.

Jan-Hendrik Többe kehrt zu Roland Berger zurück

Jan-Hendrik Többe startete seine Karriere 2006 als Partner bei PwC und kam nach sechs Jahren dort schon einmal zu Roland Berger, wo er damals rund zwei Jahre als Partner im Bereich Corporate Performance arbeitete. 2013 wechselte er auf die Unternehmensseite und wurde Managing Partner der Zeaborn Group, einer Reederei im Mehrheitsbesitz des Bauunternehmers Kurt Zech.

In den folgenden Jahren war Zeaborn regelmäßig am M&A-Markt aktiv und kaufte unter anderem Teile der insolventen Reederei Rickmers. 2018 gründete Zeaborn mit dem US-Unternehmen Intermarine das Joint Venture Zeamarine, das die Zeaborn-Gruppe im Folgejahr vollständig übernahm. 2019 geriet die Tochter Zeamarine in Schieflage und musste 2020 Insolvenz anmelden.

Nach sieben Jahren bei Zeaborn ist Többe nun wieder auf der Beraterseite unterwegs: Seinem Linkedin-Profil zufolge war er zu Jahresbeginn wenige Monate Associate Partner bei Bain & Company, im April ist er nun als Partner zu Roland Berger zurückgekehrt.

Ulf Rieckhoff kommt von Veon zu Roland Berger

Auch der zweite neue Berger-Partner Ulf Rieckhoff startete seine Karriere zunächst im Consulting: Nach einer ersten Station bei Accenture wechselte er 2001 zu Goetzpartners, wo er rund 15 Jahre lang als Partner im Bereich Transformation und Restrukturierung tätig war. In den vergangenen viereinhalb Jahren arbeitete Rieckhoff als Group Director für HR Operations und Transformation bei dem Mobilfunkanbieter Veon, dessen operative Zentrale in Amsterdam angesiedelt ist. Veon (vormals Vimpelcom) zählt zu den größten Mobilfunkanbietern in Russland. Bei Roland Berger soll Rieckhoff Kunden insbesondere zu den Themen Performance Improvement sowie HR-Transformation beraten.

Roland Berger hatte sein Beraterteam bereits im vergangenen Jahr aufgestockt, damals waren mit Stephan Hartmann, Jan Maser und Markus Held gleich drei neue Restrukturierer an Bord gekommen. Die Corona-Pandemie sorgt derzeit bei den Restrukturierungsberatern für volle Terminkalender: „In der Pandemie ist die Verschuldung vieler Unternehmen sprunghaft gestiegen“, sagt Deutschlandgeschäftsführer Sascha Haghani. „Zudem bestand schon vor der Corona-Krise ein starker Transformationsdruck, der sich jetzt nochmal deutlich verschärft hat.“

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de 

Info

Neue Mandate, Wechsel sowie Auf- und Abstiege: Alle Nachrichten rund um Personalwechsel bei den Restrukturierern lesen Sie auf unserer FINANCE-Themenseite Restrukturierer-Personalien.

+ posts

Sabine Reifenberger ist Chef vom Dienst der FINANCE-Redaktion. Ihre redaktionellen Themenschwerpunkte sind Restrukturierung, die Transformation der Finanzabteilung und Finanzierungsthemen. Seit 2012 moderiert sie beim Web-TV-Sender FINANCE-TV. Außerdem verantwortet sie den Themenhub FINANCE-Transformation, die Distressed Assets Konferenz und das FINANCE CFO Panel. Die Politologin volontierte bei einer Tageszeitung und schrieb während des Studiums als freie Journalistin unter anderem für das Handelsblatt und die Financial Times Deutschland.

Newsletter

FINANCE Daily

Mit dem FINANCE Daily erhalten Sie täglich eine redaktionelle Zusammenfassung der wichtigsten Geschehnisse in der Finanzwelt direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden