Thomas Gries hat das Amt des Vorstandsvorsitzenden des Fußballklubs 1. FC Kaiserslautern niedergelegt. Seine Nachfolge tritt der Finanzchef Michael Klatt (Foto) an.

Andreas Erb

10.01.18
CFO

CFO-News: 1. FC Kaiserslautern, Deutz, Steinhoff

CFO Michael Klatt wird übergangsweise CEO vom 1. FC Kaiserslautern, Margarete Haase übergibt die Deutz-Finanzen an Andreas Strecker und Steinhoff-Finanzchef Ben la Grange gibt das CFO-Amt ab. Alle CFO-Wechsel der Woche finden Sie im FINANCE-Ticker.

CFO Michael Klatt wird neuer Chef der Roten Teufel

CFO Michael Klatt wird übergangsweise neuer Chef des sportlich und finanziell angeschlagenen Fußballzweitligisten 1. FC Kaiserslautern. Wie der Traditionsverein bekanntgab, werde der Vorstandsvorsitzende Thomas Gries den Klub verlassen. Gries war seit April 2016 für den 1. FC Kaiserslautern tätig und verantwortete die Bereiche Marketing und Vertrieb. Bis ein Nachfolger für ihn bestimmt ist, wird das Aufsichtsratsmitglied Jürgen Kind ehrenamtlich und kommissarisch die Position des zweiten Vorstands neben Finanzvorstand Klatt einnehmen.

CFO Haase übergibt Deutz-Finanzen an Strecker

Andreas Strecker ist mit Wirkung zum 1. März zum Vorstand des Motorenherstellers Deutz bestellt worden – von April an übernimmt er die Vorstandsressorts Finanzen, Einkauf, Personal und Information Services. Damit folgt er auf Margarete Haase, deren Vertrag am 30. April ausläuft. Die 64-Jährige ist seit 2009 CFO von Deutz.

Nachfolger Strecker war viele Jahre in leitenden Funktionen im Busbereich und Controlling des Autobauers Daimler tätig, vor allem langjährig als Präsident und CEO von Daimler Buses North America. Zuletzt war er für den Türenherstellers Novoferm, den polnischen Straßenbahn- und Omnibusbauer Solaris Bus & Coach sowie als Strategieberater aktiv.

FINANCE-Köpfe

Dr. Margarete Haase, Deutz AG

Bevor Haase promoviert, arbeitet sie ab 1979 als Analystin für Unternehmensbewertungen für die Kapitalbeteiligungs AG in Wien. Kurz vor ihrer Promotion wird sie 1983 Abteilungsleiterin für Leasing- und steuerliche Transaktionen bei der RZB Leasing GmbH in Wien. 1986 wechselt sie zu CIS Information Systems nach Genf und betreut als Regionalleiterin den Vertrieb und die Refinanzierung.

Von 1987 bis 1990 arbeitet Haase bei Daimler Benz und leitet zunächst das Controlling der Leasinggesellschaften und ab 1990 die Beteiligungen Nord- und Südamerika. Von 1995 bis 2000 ist sie dann für Daimler- Benz in München, Amsterdam und Dublin tätig. Unter anderem leitet sie den Bereich für Absatzfinanzierungen der DASA und die Geschäfte von Fokker Flugzeug Leasing, die Absatzfinanzierungsgesellschaft für Airbus.

Die folgenden zwei Jahre leitet Haase dann den Bereich Konzernfinanzplanung und –steuerung von DaimlerChrysler. 2002 wechselt sie von Stuttgart nach Berlin und leitet bis 2006 das Motorenwerk Berlin. Von 2006 bis 2007 ist sie Direktorin des Corporate Audit, bis sie in den Vorstand von DaimlerChrysler Financial Services berufen wird. Von April 2009 bis März 2018 war Haase Finanzvorstand von Deutz und verantwortete das Personalressort und das Ressort Investor Relations.

zum Profil

Steinhoff: Philip Dieperink folgt auf CFO Ben la Grange

Ben la Grange ist von seinem Amt als CFO des kriselnden südafrikanisch-deutschen Möbelkonzerns Steinhoff zurückgetreten. Zugleich wird er nicht mehr Teil des Vorstands sein. La Grange wird sich stattdessen um die Sicherung der Liquidität des MDax-Konzerns kümmern. Darüber hinaus soll er dafür sorgen, dass der der noch nicht veröffentlichte Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2017 möglichst schnell finalisiert wird. La Grange wechselte 2003 zu Steinhoff und würde 2013 zum Finanzchef des Unternehmens ernannt.

Neuer CFO ist der langjährige Steinhoff-Manager Philip Dieperink. Er hat seit 2001 mehrere CFO-Positionen innerhalb des Steinhoff-Konzerns bekleidet. Zuletzt war er CFO von Steinhoff UK. Diese Position wird er auch in Zukunft beibehalten.

Steinhoff plagt sich derzeit mit einem Bilanzskandal herum. Zunächst hatte der Möbelhersteller verkündet, die Konzernzahlen für 2016 korrigieren zu müssen. In der vergangenen Woche hatte das Unternehmen dann auch die Bilanzen einiger Tochtergesellschaften für 2015 zurückgezogen.

Carsten Bovenschen hat Solarwatt verlassen

Carsten Bovenschen, CFO des Photovoltaikspezialisten Solarwatt, hat das Dresdener Unternehmen „in gegenseitigem Einvernehmen“ zum Jahresende 2017 verlassen, gab das Unternehmen bekannt. Der 53-Jährige war seit 2012 Finanzchef und verantwortete neben dem Finanzbereich auch die Ressorts Personal, Produktion, IT und Einkauf. Zu den Meilensteinen von Bovenschens Zeit bei Solarwatt zählt die Restrukturierung des damals insolventen Unternehmens.

Ralf Zander übernimmt Lapp-Finanzen

Ralf Zander ist neuer Vorstand für Finanzen und Controlling bei dem Maschinen- und Anlagenbauer Lapp. Der 44-Jährige war zuletzt Leiter Finanzen & Controlling des Anlagenherstellers Eisenmann in Böblingen. Das Familienunternehmen Lapp mit Sitz in Stuttgart kam während des Geschäftsjahrs 2015/2016 auf einen Nettoumsatz von gut 900 Millionen Euro.

Weitere Personalien

Finanzvorstand Jens Breuer wird den Klinikbetreiber Mediclin Ende Mai verlassen. Der Schritt erfolge auf eigenen Wunsch, schrieb das Unternehmen in einer Mitteilung. Wer CFO Breuer folgen wird, wollen die Offenburger zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Der Aufsichtsrat von TLG Immobilien hat beschlossen, die Verträge mit den beiden Vorständen Peter Finkbeiner und Niclas Karoff bis Ende des Jahres 2022 zu verlängern. Finkbeiner ist seit 2014 Finanzvorstand des Unternehmens.

Andrea Teutenberg ist seit Anfang des Jahres neue Finanzchefin des Anlagenbauers Kelvion und damit Nachfolgerin von Silke Hartmann. Vor ihrem Wechsel zu Kelvion hat Teutenberg im vergangenen Jahr ihr eigenes Beratungsunternehmen geführt. Zuvor hat sie 20 Jahre lang in verschiedenen Managementpositionen bei dem Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation gearbeitet, unter anderem auch als CFO.

FINANCE-Köpfe

Peter Finkbeiner, TLG Immobilien AG

Peter Finkbeiner startet seine Karriere als Associate Director bei dem Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG, wo er von 2000 bis 2004 im Kredit- und Corporate Finance Bereich tätig ist. Anschließend wechselt er für rund ein Jahr als Investmentdirektor zur DZ Equity Partner, einer auf Eigenkapitalfinanzierung mittelständischer Unternehmen fokussierten Gesellschaft.

2005 wechselt Finkbeiner zu Hudson Advisors Germany in die Immobilienbranche. Dort kümmerte er sich als Managing Director sieben Jahre lang um das Asset Management. Im Januar 2013 bestellt die damals noch als GmbH geführte TLG Immobilien Peter Finkbeiner zum Geschäftsführer. Er ist unter anderem für Finanzen verantwortlich. Mit der Umwandlung in die TLG Immobilien AG wird Peter Finkbeiner Mitglied des Vorstandes.

zum Profil

Reto Schnabel ist neuer CFO des Immobilieninvestors Swiss Finance & Property Investment. Schnabel folgt auf Stephan Ehrsam, der das Unternehmen Ende April nach sechsjähriger Tätitgkeit verlassen wird. Ehrsam wolle sich neuen beruflichen Aufgaben widmen, hieß es in einer Mitteilung.

Der Niederländer Hans Wouda ist offenbar neuer Finanzchef des Baustoffhändlers Bauking, wie das Online-Portal „Baustoff Markt“ berichtet. Zuvor arbeitete der 47-Jährige dem Bericht zufolge als Finance Director des Mutterkonzerns CRH für den Bereich CRH Distribution North. Damit bestehe der Bauking-Vorstand nach zwei Jahren nun wieder aus drei Vorständen, heißt es weiter.

Nachdem Ende November bekannt geworden war, dass Finanzchef Michael Rickers den Fußballverein SC Paderborn verlässt, hat der Verein nun offenbar eine Nachfolgerin gefunden. Katharina Stamm ist die neue Leiterin Finanzen und Controlling, wie das „Westfalen-Blatt“ berichtet.

Alexander Höptner
ist neuer Sprecher der Geschäftsführung der Börse Stuttgart und des Handelssegments Euwax. Der 47-Jährige verantwortet seit Januar 2017 den Bereich Sales und IT der Börse Stuttgart.

jakob.eich[at]finance-magazin.de

Sie wollen wissen, welcher Finanzchef wohin wechselt? Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der FINANCE-Themenseite CFO-Wechsel und der neuen FINANCE-Datenbank für CFO-Wechsel.