Scholz: Sanierungsfall wird zum M&A-Target

Weil die Expansionspläne krachend gescheitert sind, musste die Eigentümerfamilie Scholz nach China verkaufen – wie es zu der Krise kam und wer alles Geld verloren hat. 

Deutsche Bahn, Daimler, Scholz – der wöchentliche FINANCE-Ticker.

Finanzierungen: Deutsche Bahn, Daimler, Scholz

Die Deutsche Bahn begibt eine Anleihe über 300 Millionen Britische Pfund, Daimler begibt erstmals einen Schuldschein via Blockchain-Technologie und die Chiho Environmental Group erhöht das Eigenkapital der Scholz-Gruppe – der wöchentliche FINANCE-Ticker.

Martin Billhardt verlässt den Schrotthändler Scholz.

Martin Billhardt verlässt Scholz

Nach gut einem halben Jahr gibt Martin Billhardt sein Amt als Chief Transformation Officer des Schrotthändlers Scholz wieder ab. Billhardts Vertrag sei ausgelaufen, begründet Scholz den Abgang.

Oliver Scholz ist nicht länger CEO bei dem Schrotthändler Scholz. Nachdem der chinesische Konkurrent das kriselnde Familienunternehmen für den Symbolpreis von 1 Euro übernommen hatte, kappt Chiho-Tiande nun den letzten Familieneinfluss.

Chiho-Tiande feuert Scholz-CEO

Chiho-Tiande setzt den Scholz-Erben und bisherigen Geschäftsführer des Schrottrecyclers, Oliver Scholz, vor die Tür. Die Kündigung durch den neuen chinesischen Eigentümer erfolgt fristlos und mitten in der Restrukturierung.

Neuanfang in der Recyclingbranche: Martin Billhardt, Ex-Chef von PNE Wind, wird Vorstand bei dem angeschlagenen Ex-Familienunternehmen Scholz.

Ex-PNE-Wind-Chef Martin Billhardt heuert bei Scholz an

Martin Billhardt wechselt die Branche: Der Ex-Chef von PNE Wind wird Vorstand des Schrott-Recyclers Scholz. Dort übernimmt er für die neuen chinesischen Eigner eine Schlüsselrolle.

M&A-Deals: Sixt Leasing erwirbt die restlichen Anteile von SXB Managed Mobility.

M&A-Deals: Sixt Leasing, Scholz, BASF

Sixt Leasing übernimmt ein Joint Venture komplett, Scholz kommt in chinesische Hände und BASF verkauft sein Photoinitiatoren-Geschäft. Diese und andere M&A-Deals finden Sie in unserem FINANCE-Wochenrückblick.

Der chinesische Schrottrecycler Chiho-Tiande wird neuer Eigentümer von Scholz. Die Unternehmerfamilie zieht sich zurück.

Scholz-Familie verliert Familienunternehmen

Die Gründerfamilie muss ihren gesamten Anteil an dem Schrottrecycler Scholz an den chinesischen Konzern Chiho-Tiande abgeben – zum Preis von 1 Euro. Die Unternehmenskrise hat auch den Gläubigern schwere Einbußen beschert.

19.07.2017

Headhunterin Yvette Scholz: „CFOs müssen um ihre Controller bangen“

Im tobenden „War for Talents“ müssen CFOs vor allem um bestimmte Mitarbeiter bangen: „Senior-Controller und international ausgerichtete Accountants sind im Moment am Arbeitsmarkt besonders begehrt“, berichtet die Headhunterin Yvette Scholz von der Recruiting-Agentur Michael Page. Warum gerade Controller derzeit sehr wechselwillig sind, wie CFOs ihre besten Leute bei Laune halten und welche Profis aus der Finanzabteilung in fünf Jahren am begehrtesten sein werden – das und mehr verrät Yvette Scholz heute bei FINANCE-TV.

06.04.2016

Scholz steht vor Einigung mit Investor

Der hoch verschuldete Schrottrecycler Scholz hat Angebote von zwei Investoren. Mit einem Bieter will das Management nun exklusiv sprechen. Auch Banken und Anleihegläubiger sitzen mit am Tisch.

Finanzierungen: Scholz hat sich mehr Zeit für die anstehende Zinszahlung verschafft.
22.02.2016

Finanzierungen: Scholz, Singulus, Royalbeach

Scholz hat eine Zinsstundung vereinbart, Singulus kann die Restrukturierung starten und Royalbeach unterzeichnet einen Factoring-Rahmenvertrag – der wöchentliche FINANCE-Ticker.

Nächste Eskalationsstufe in der Krise von Scholz: Das Unternehmen will die Anleihezinsen nicht zahlen.
15.02.2016

Scholz bittet um Zinsstundung über 15 Millionen Euro

Der schwer angeschlagene Schrottrecycler Scholz will seine im März fälligen Anleihezinsen nicht bezahlen. Die Bondholder haben ihr Investment ohnehin schon aufgegeben.

Finanzierungen: VTG refinanziert 1,2 Milliarden Euro. Mehr dazu im FINANCE-Ticker.
18.01.2016

Finanzierungen: VTG, Heidelberg Cement, Scholz

VTG refinanziert 1,2 Milliarden Euro, Heidelberg Cement begibt einen neuen Schuldschein und Scholz muss seine Schulden restrukturieren – der wöchentliche FINANCE-Ticker.

Neue Hiobsbotschaft von Scholz. Ohne Schuldenschnitt gibt es kein frisches Geld von Investoren. Das Familienunternehmen verlegt seinen Firmensitz nach London.
15.01.2016

Scholz muss Schulden restrukturieren

Das Familienunternehmen Scholz findet kein frisches Geld ohne vorherigen Schuldenschnitt. Dafür flüchtet sich der Konzern in das britische Restrukturierungsrecht und verlegt seinen Sitz nach London. In Wien soll parallel die Anleihe restrukturiert werden. Die Bondholder geben die Hoffnung auf.

Finanzierungen: Der Immobilienkonzern Vonovia sichert sich die Finanzierung für seinen geplanten Deutsche-Wohnen-Deal.
14.12.2015

Finanzierungen: Vonovia, Scholz, Basilea

Vonovia platziert einen Mega-Bond, Scholz bekommt einen neuen Kredit und Basilea begibt eine Wandelanleihe – der wöchentliche FINANCE-Ticker.

Neue Hoffnung für Scholz: Die Banken stützen die Investorensuche des angeschlagenen Schrottrecyclers mit bis zu 50 Millionen Euro an neuen Krediten.
09.12.2015

Neuer Kredit: Banken stützen Scholz

Die Banken greifen Scholz noch einmal unter die Arme. Mit einer neuen Kreditlinie über 50 Millionen Euro flankieren sie die Investorensuche. Sie schützen damit ein viel größeres Investment, das sie bei Scholz im Feuer haben.

24.11.2015

Ausverkauf bei der Mittelstandsanleihe von Scholz

Panikartig flüchten die Investoren aus der Mittelstandsanleihe des Schrottrecyclers Scholz. Gestern erlebte das Papier einen Ausverkauf. Die Perspektiven sind düster.