Neu am Kiosk: FINANCE Oktober/November 2014

FINANCE

10.10.14
CFO

Neu am Kiosk: FINANCE Oktober/November 2014

CFOs werden von Banken umworben wie selten zuvor. Bei vielen Geldhäusern stehen die Firmenkunden auf der Agenda ganz oben. Kann das für alle gutgehen? Dies beleuchtet die Titelgeschichte der neuen Oktober/November-Ausgabe von FINANCE, die am heutigen Freitag erscheint.

Nach wilden Investmenttrips im Ausland haben sich viele Banken wieder auf ihr Kerngeschäft besonnen: Geld an Firmen zu verleihen. Landesbanken schauen sich dafür in ganz Deutschland um, Auslandsbanken sondieren den Mittelstand, und die Geschäftsbanken verteidigen ihr angestammtes Terrain. Gleichzeitig drängen neue Anbieter in den Markt, die den Banken Konkurrenz machen, insbesondere im Kreditgeschäft und im Zahlungsverkehr. Das Angebot an Bankdienstleistungen übersteigt bei weitem die Nachfrage, sagen Experten einhellig.

CFOs beobachten das Treiben mit gemischten Gefühlen: Einerseits können sie in Bankenverhandlungen nie dagewesene Preise durchsetzen. Andererseits aber trauen Sie dem Frieden nicht, nach all den strategischen Schwenks der Banken in den vergangenen Jahren. Wie lange halten die paradiesischen Zustände an? Welche Szenarien sind realistisch? Wir haben mit Finanzchefs, Bankern und Beratern gesprochen und unsere eigenen Schlüsse gezogen – mehr dazu in der aktuellen FINANCE-Titelgeschichte.

Weitere Themen der neuen Ausgabe:

  • Grenke Leasing: Die Baden-Badener sind der Hidden Champion der deutschen Kapitalmarktfinanzierung.
  • Bilfinger: Beim Wandel zum Industriedienstleister haben sich Roland Koch und CFO Joachim Müller verschätzt.
  • Structured FINANCE: Zum 10. Jubiläum haben wir uns auf die Suche nach den Protagonisten der ersten Stunde gemacht.
  • Royal Bank of Scotland: Interview mit Deutschlandchef Joachim von Schorlemer über neue und alte Kunden.
  • Der Russland-Graus: Währungsmanagement, Zahlungsverkehr, Finanzierung – überall herrscht Unsicherheit.
  • Kartelle: Die Welle von Wettbewerbsverstößen könnte dank besserer Präventionsarbeit abebben.
  • Investor Relations: Um Roadshows werden Emittenten sich künftig häufiger selbst kümmern müssen.


Viel Spaß mit diesen und weiteren Themen! Zum Inhalt geht es hier.

markus.dentz[at]finance-magazin.de

Die neue Ausgabe der FINANCE erhalten Sie ab heute im gut sortierten Bahnhofsbuchhandel und im qualifizierten Einzelhandel oder ganz einfach im Abonnement.