Aktuelle Entwicklungen und Trends in der Restrukturierung

Die Restrukturierungsbranche verändert sich massiv: Auf gesetzgeberischer Ebene sorgen neue Restrukturierungsverfahren wie die präventive Sanierung für Wirbel, und auch die Digitalisierung bringt Neuerungen. Wer stellt sich am besten auf die sich wandelnden Gegebenheiten ein?

Konzerntöchter zu restrukturieren ist heikel. Doch zögert das Management in der Zentrale zu lange, drohen Haftungsrisiken.

Konzerntöchter restrukturieren: Die heikle Mission

Wenn ein Konzern eine lokale Einheit restrukturieren will, müssen Mutterkonzern und dortiges Management zusammenarbeiten. Dabei ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Wenn die Finanzierungsstruktur neu aufgestellt werden muss, kann die präventive Sanierung helfen.

5 Antworten zur präventiven Sanierung

Mit der präventiven Sanierung sollen Unternehmen schon bald ein Instrument zur Neuausrichtung außerhalb der Insolvenz an die Hand bekommen. Welche Details noch zu klären sind, zeigt Teil 4 unserer FINANCE-Serie zu Insolvenz- und Sanierungsverfahren.

Ab 2021 soll das präventive Sanierungsverfahren in der Praxis gelten. Schon jetzt stehen Insolvenzverwalter und Restrukturierungsberater in den Startlöchern, um für die Rolle des Restrukturierungsbeauftragten zu kämpfen.

Präventive Sanierung: Wer wird Restrukturierungsbeauftragter?

Eine neue Richtlinie, mehrere Kandidatengruppen, ein hoch dotierter Posten: Wer sichert sich die Rolle des Restrukturierungsbeauftragten, die mit der präventiven Sanierung kommen wird – Berater oder Insolvenzverwalter?

Deutschland muss ein präventives Sanierungsverfahren einführen. Ende März verabschiedete des EU-Parlament eine entsprechende Richtlinie.

Die präventive Sanierung kommt

Deutschland muss ein präventives Sanierungsverfahren einführen. Angeschlagene Unternehmen dürften profitieren, aber ein zentrales Ziel wird die EU-Richtlinie verfehlen.

Die Loan Market Association LMA hat einen Standard für die Schuldschein-Dokumentation veröffentlicht.

LMA etabliert neuen Schuldscheinstandard

Die LMA hat einen neuen Schuldscheinstandard veröffentlicht. Damit reagiert der Interessenverband auf die zunehmende Digitalisierung und Internationalisierung des urdeutschen Finanzierungsinstruments.

Automatisierung: Die lange Wunschliste der Restrukturierer

Gerade bei Sanierungsfällen ist Zeit ein entscheidender Faktor. Automatisierte Lösungen könnten die Verfahren beschleunigen. Doch an vielen Stellen scheitern die Restrukturierer noch an regulatorischen Vorgaben.

18.06.2019

Sanierungsberater Tobias Wens: „Finanzrestrukturierungen werden komplizierter werden“

Nachlassende Konjunktur, mehr Sanierungsfälle – und Banken, die bei der Bewältigung von Krisen nicht mehr mithelfen möchten? Dies befürchtet der Restrukturierungsexperte Tobias Wens von der Strategieberatung BCG: „Die Banken werden risikoaverser bei der Begleitung von Restrukturierungsfällen. In der nächsten Krise werden sie sehr oft faule Kredite an Finanzinvestoren und Hedgefonds verkaufen. Das wird Finanzrestrukturierungen der betroffenen Unternehmen schwerer machen“, prognostiziert Wens bei FINANCE-TV. Welche Banken aktuell noch am verlässlichsten sind und wie CFOs sich für diese gefährliche Entwicklung wappnen können – die Antworten nur hier bei FINANCE-TV.

11.07.2017

Vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren: „Ein großer Schritt in die richtige Richtung“

Das Kerngeschäft funktioniert, aber hohe Schulden drohen das Unternehmen zu erdrücken? Für solche Fälle will die EU ein präventives Sanierungsverfahren schaffen. Das Ziel: Weniger Firmen sollen in die Insolvenz schlittern. „Die EU-Kommission plant eine Mischung aus dem britischen Scheme of Arrangement und dem amerikanischen Chapter 11“, erklärt Bob Rajan, Managing Director bei der Managementberatung Alvarez & Marsal, im Interview mit FINANCE-TV. Was der Richtlinienvorschlag konkret vorsieht, wo der Restrukturierungsexperte noch Klärungsbedarf sieht und wann die neuen Regeln in Kraft treten– Rajans Antworten hier bei FINANCE-TV.