Serie: Die Ablösung von Standard-Mezzanine

Vor der Finanzkrise sorgten die Mezzanine-Programme für Furore, dann kam der Kollaps. FINANCE zeigt, welche Programme wie abgeschnitten haben. 

Serie: Die Ablösung von Standard-Mezzanine

Das Ende des Standard-Mezzanine

Im Frühjahr sind mit Preps, H.e.a.t. Mezzanine und Puls die letzten Mezzanine-Programme ausgelaufen. Besonders die schwache Performance dieser Programme aus dem Jahrgang 2007 hat dazu beigetragen, dass an eine Neuauflage vorerst nicht zu denken ist.

Ratingherabstufung trifft Equinotes II

Kurz vor dem Ende der Transaktion Equinotes II hat Moody’s das Rating einzelner Tranchen herabgestuft. Die Ursache sind Insolvenzen und eine insgesamt schwächere Kreditqualität. Das Programm hatten IKB Deutsche Industriebank und Deutsche Bank im Jahr 2006 gemeinsam aufgelegt und später verbrieft.

Ernüchternde Bilanz für Preps 2006-1

Im Sommer wurde die Transaktion Preps 2006-1 zur Rückzahlung fällig. Auch bei diesem Mezzanine-Programm waren nicht alle Portfoliogesellschaften in der Lage zu tilgen. Rückflüsse seien aber noch zu erwarten, heißt es aus dem Umfeld der Arrangeure.

Krimi beim Mezzanine-Programm Prime 2006

Anfang Juli musste das Programm Prime 2006 zurückgezahlt werden. Das Programm, das von der Landesbank Baden Württemberg (LBBW) gemeinsam mit der HSH Nordbank und der Hamburger Sparkasse (Haspa) aufgelegt wurde, zählt zu den besseren. Allerdings haben kurz vor dem Ende Meinungsverschiedenheiten mit dem Portfoliomanager beinahe für einen Gau gesorgt.

CB Mezzcap muss schmerzhafte Einbußen hinnehmen

CB Mezzcap, das Mezzanine-Programm der Commerzbank, ist ausgelaufen. Jetzt steht fest: Mangelnde Qualitätschecks der teilnehmenden Unternehmen führten zu hohen Ausfällen. Weiteres Umgemach kam mit der Insolvenzrechtsreform ESUG, durch die Mezzanine-Geber leichter „abgeschnitten“ werden können als in der Vergangenheit.

Ausfälle treffen H.e.a.t. Mezzanine 2006

Eine Schneise der Verwüstung zieht sich durch das Mezzanine-Programm H.e.a.t. Mezzanine 2006. Nur ein Bruchteil der Unternehmen hat rechtzeitig getilgt. Die Initiatoren bemühen sich jetzt um Schadensbegrenzung und verhandeln in wenigen Tagen mit betroffenen Gläubigern.