Steuerinitiative BEPS

Die Steuertricks internationaler Konzerne sorgen für Empörung. Viele sind aber legal. Die OECD-Initiative gegen Gewinnverschiebung und Steuervermeidung, kurz BEPS, soll das ändern. Was CFOs jetzt wissen müssen.

Steuern: Darum läuft die Lizenzschranke ins Leere

Berlin plant die Einführung einer Lizenzschranke, um zu verhindern, dass Konzerne Patente und Markenrechte in Steueroasen verschieben. Gut für CFOs: Das Instrument ist weitestgehend wirkungslos.

EU verärgert deutsche CFOs mit Steuertransparenz

Für Konzerne in der EU wird es ernst: Bereits für das laufende Geschäftsjahr sollen sie ihre globalen Gewinnströme und Steuerzahlungen detailliert aufschlüsseln. Die Transparenzauflagen für Unternehmen scheinen weiter zu gehen als von der BEPS-Initiative geplant.

CFOs drohen höhere Steuern im Ausland

Durch die Steuerinitiative BEPS wird die Zahl der Betriebsstätten in vielen Konzernen sprunghaft steigen. Um höhere Steuern im Ausland zu vermeiden, müssen CFOs gegensteuern. Besonders im Fokus: Vertriebsstrukturen und Bauprojekte.

CFOs hoffen auf das Aus für die Zinsschranke

Der Bundesfinanzhof unternimmt einen zweiten Anlauf, um die Zinsschranke zu kippen. Vor allem CFOs von kriselnden Unternehmen dürfen nun auf eine sinkende Steuerlast hoffen.

Steuern: Das bedeuten die EU-Pläne für deutsche CFOs

Die EU-Kommission hat aggressiven Steuergestaltern den Kampf angesagt. Das mit Spannung erwartete Gesetzespaket ist nun raus. Ein Punkt dürfte auch jene deutschen CFOs ärgern, die bislang nicht um jeden Preis die Steuerquote drücken wollten.

Die Steuerinitiative BEPS erhöht den Aufwand in vielen Steuerabteilungen.

Steuerinitiative BEPS: Mehr Aufwand, gleiches Personal

Die Staatengemeinschaft zieht die Schrauben bei der Steuereintreibung an. Die Mehrheit der Unternehmen fürchtet dadurch einen höheren Dokumentationsaufwand. Die Steuerabteilungen aufstocken wollen sie allerdings nicht.